Trend Micro bietet Schutz für Windows 10

Originalbeitrag von Andrew Stevens

Microsoft zufolge präsentiert sich das neue Betriebssystem Windows 10 vertraut und lässt sich einfach nutzen. Das Start-Menü wurde verbessert, sodass das BS schnell hoch- und herunterfährt. Trend Micro bietet einen nützlichen Link auf eine Webseite mit Tipps und Tools für einen glatten Upgrade auf Windows 10 (siehe unten), während die Sicherheit auch weiterhin über Trend Micros Smart Protection Suites sowie alle Produkte für die Endpunktsicherheit gewährleistet wird.
Weiterlesen

Stagefright: Angriffe nicht nur über MMS

Originalbeitrag von Wish Wu (Mobile Threat Response Engineer)

Vor ein paar Tagen deckte Zimperium zLabs eine Android-Sicherheitslücke auf, die dazu genutzt werden könnte, um über eine einfache Multimedia Message (MMS) Schadsoftware auf einem Gerät zu installieren. Die Lücke, auch unter dem Namen Stagefright bekannt, wurde aufgrund der darüber möglichen Angriffe viel beachtet. Darüber könnte ein Angreifer beispielsweise eine Spyware-App mithilfe einer einfachen MMS auf einem Telefon installieren, ohne dass der Besitzer etwas mitbekommt. Betroffen sind alle Android-Versionen ab 4.0.1 bis 5.1.1 – und das sind 94,1% aller heute genutzten Android-Geräte. Trend Micros Sicherheitsforscher hatten die Lücke ebenfalls im Visier und zeigen nur zusätzliche Details dazu auf.
Weiterlesen

Lücke, die Android-Geräte zum Stillstand bringt

Originalbeitrag von Wish Wu, Mobile Threat Response Engineer

Trend Micros Sicherheitsforscher haben eine Sicherheitslücke in Android entdeckt, über die ein Telefon lahmgelegt werden kann. Es lassen sich keine Anrufe mehr tätigen, es ist tonlos und Bildschirm zeigt sich leblos. Die Lücke gibt es in Geräten mit Android 4.3 (Jelly Bean) bis zu den aktuellen mit Android 5.1.1 (Lollipop). Insgesamt machen diese Versionen mehr als die Hälfte der heutigen Android-Geräte aus. Innerhalb der 90 Tage nach der Benachrichtigung des Android Engineering Teams darüber ist im Android Open Source Project (AOSP)-Code kein Patch dafür veröffentlicht worden.
Weiterlesen

Geben Fahrzeuge zu viele Informationen preis?

Originalbeitrag von Rainer Link, Senior Threat Researcher

Das Hacking von Fahrzeugen ist eine Realität, mit der sich die Menschen beschäftigen werden müssen. Wenn Fremde die Kontrolle über ein Auto übernehmen, während der Besitzer damit unterwegs ist, kann das brandgefährlich sein. Letzte Woche führten Valasek and Miller einen digitalen Fahrzeug-Hack vor und setzten dafür 3G-Konnektivität für das Infotainment-System eines Jeep Cherokee ein. Damit zeigten sie, dass eine solche Situation lebensgefährlich sein kann. Die Entdeckung des Fehlers führte dazu, dass 1,4 Millionen Fahrzeuge zurückgerufen wurden. Ein ähnlicher Hack – doch diesmal abseits der Straße – wurde ein paar Tage später gezeigt, diesmal über Digital Audio Broadcasting (DAB)-Übertragung.
Weiterlesen

FuTuRology: Ein Blick auf künftige Bedrohungen

Originalbeitrag von David Sancho, Senior Threat Researcher

Einer der aufregendsten Aspekte der Arbeit in einer Gruppe wie Trend Micros Forward-Looking Threat Research (FTR) Team ist die Möglichkeit, sich mit Vorhersagen für die Zukunft zu beschäftigen. Natürlich kann niemand mit Sicherheit sagen, was sein wird, doch anhand der Daten, die dem Team zur Verfügung stehen, lassen sich fundierte Vorhersagen treffen. Dies bezeichnet Trend Micro als “FuTuRology”-Projekt.
Weiterlesen