AWS in Deutschland — Spionageabwehr und Datenschutz inklusive

von Trend Micro

Amazon hat ein Rechenzentrum in Deutschland eröffnet und bietet ab sofort in Frankfurt am Main seine Amazon Web Services (AWS) in Compliance mit den europäischen Datenschutzgesetzen an. Auch Trend Micros Cloud-Sicherheitslösungen für Amazon Web Services sind jetzt im Amazon-Rechenzentrum in Deutschland verfügbar.
Anwender haben somit die Möglichkeit, ihre Anwendungen auch in einem „mehrregionalen“ Betrieb – nämlich in Irland und Deutschland — auf Standard AWS-Infrastrukturen zu nutzen, etwa um Backups in einer anderen geografischen Region vorzuhalten. Dabei können sie sicher sein, dass ihre Daten nicht außerhalb der EU gespeichert oder verarbeitet werden.

Trend Micro stellt als strategischer Amazon-Partner seine Lösungen im Rahmen des so genannten „Shared-Security-Responsibility-Modells“ von Amazon Web Services zur Verfügung. Diesem Modell zufolge sind Anbieter und Kunden gemeinsam für die Sicherheit der Daten und Anwendungen verantwortlich. Dabei kommt es darauf an, die virtuellen Server der „Elastic Compute Cloud“ („EC2“) und virtuelle Private-Cloud-Instanzen im Zusammenspiel von Kunde und AWS bestmöglich abzusichern. Trend Micro hat seine Sicherheitsplattform „Deep Security“ und „SecureCloud“, eine gehostete Lösung zur automatisierten Datenverschlüsselung und Schlüsselverwaltung, auf diese Bedürfnisse und die höchsten gesetzlichen Richtlinien abgestimmt. Zudem sind die Lösungen in Tools zur Cloud-Verwaltung – wie „AWS CloudFormation“, „RightScale“, „Chef“ und „Puppet“ – für eine automatisierte Sicherheitsverwaltung integriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.