Bösartige Vorbereitung auf den Valentinstag

Originalartikel von Christopher Talampas, Fraud Analyst

Für die Vorbereitung auf den Valentinstag ist es nie zu früh. Das glauben offensichtlich auch die Cyberkriminellen und starteten bereits erste Angriffe über Facebook.
Die Sicherheitsexperten von Trend Micro haben einen Angriff entdeckt, der mit einer Aufforderung auf der Pinnwand von Facebook-Nutzern startet, Valentinstag-Bilder in ihren Profilen zu installieren.

Klickt ein Nutzer diesen Eintrag an, so wird er auf eine weitere Seite umgeleitet, woher er besagte Bilder bekommen kann. Dieser Angriff funktioniert nur mit Google Chrome oder Firefox Browsern.

Ein Klick auf Install initiiert das Herunterladen der bösartigen Datei FacebookChrome.crx, die Trend Micro als TROJ_FOOKBACE.A identifiziert hat. Der Trojaner führt ein Skript aus, das Werbung von bestimmten Websites darstellen kann.


Zudem installiert sich der Schädling selbst im Browser des Opfers als Erweiterung namens Facebook Improvement |Facebook.com.



Diese Erweiterung überwacht dann die Aktivitäten des Nutzers und leitet ihn um auf eine Umfrageseite, wo er seine Mobilnummer angeben soll. Übrigens werden Nutzer, die im Internet Explorer den Facebook-Eintrag angeklickt haben, zu derselben Umfrage umgeleitet, doch ohne Aufforderung etwas herunterzuladen.

6 Gedanken zu „Bösartige Vorbereitung auf den Valentinstag

  1. Pingback: Facebook: Cyberkriminelle: Abzocken mit dem Valentinstag | MG Blog

  2. Pingback: Cyberkriminelle: Abzocken mit dem Valentinstag | Abzocknews.de

  3. Pingback: Anonymous

  4. Pingback: trendmico ist Valentinsstag-Virus auf facebook auf der Spur

  5. Pingback: Cyberkriminelle: Abzocken mit dem Valentinstag | Konsumer.info

  6. Pingback: Trojaner zum Valentinstag – statt Blumen | Silbersurfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*