Archiv der Kategorie: Internet-Bedrohungen

Der Security-RückKlick KW 44

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Blühender Signaturzertifikats-Handel im Untergrund, Sicherheitslücken in iPhone-Apps, aber auch in Googles Issue Tracker und vieles mehr …
Weiterlesen

Bösartiger Kryptowährungs-Miner in Google Play

Originalartikel von Jason Gu, Veo Zhang, Seven Shen, Mobile Threat Response Team

Ob Mobilgeräte für das Mining größerer Mengen Kryptowährung besonders effizient sind, ist nicht eindeutig zu beantworten. Doch die Auswirkung derartiger Aktivitäten auf die Nutzer der betroffenen Geräte ist klar: geringere Performance, kürzere Akkulaufzeiten sowie ein höherer Verschleiß. Kürzlich fanden die Sicherheitsforscher von Trend Micro Apps (ANDROIDOS_JSMINER und ANDROIDOS_CPUMINER) mit bösartigen Mining-Fähigkeiten für Kryptowährung in Google Play. Diese Apps können dynamisch JavaScripts laden und nativen Code einschleusen, um der Entdeckung zu entgehen.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick KW 43

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Die Angriffe in Russland bzw. Ukraine sind Top-News, ein Botnet gegen IoT ist aktiv, EU will keine Verschlüsselungs-Backdoors und FBI ist nicht allmächtig.
Weiterlesen

GDPR – Lippenbekenntnis oder ernst zu nehmender Schutz?

Kommentar von Richard Werner, Business Consultant

Zum Thema Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) oder „General Data Protection Regulation“ (GDPR) stellt sich immer wieder die Frage, ob mit der Verordnung überhaupt ein wirksames Instrument geschaffen wurde, um datenrechtliche Verstöße zu ahnden. Zweifel an der Wirksamkeit sind tatsächlich nicht aus der Luft gegriffen. Das deutsche Datenschutzgesetz entstammt den 70er Jahren, daher existiert gerade hierzulande eine gewisse Erfahrung damit.

Gab es Datenschutzverstöße? Selbstverständlich. Allerdings verliefen diese für die Betroffenen in der Regel glimpflich – das heißt für die Firma, die diese Verstöße begangen hatte. In nur wenigen Fällen musste ein Unternehmen  Strafen zahlen und wenn doch, ging es dabei selten um nennenswerte Summen. Innerhalb Deutschlands gibt es zudem länderspezifisch unterschiedliche Auslegungen des Gesetzes. Jenseits der Grenzen ist die Lage noch undurchsichtiger. Viele bezweifeln zudem, dass das Problem in Deutschland überhaupt sehr ernst zu nehmen sei, denn schließlich wird hier nur sehr wenig über Verstöße berichtet – der Aufschrei der Medien bei derartigen Verstößen in den USA ist ungleich lauter.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick KW 42

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Die WPA2-Lücke und mögliche Patches waren das Thema der Woche, aber auch neue Spam-Kampagnen. Auch gibt es gute Noten für Trend Micro Deep Discovery.
Weiterlesen