Archiv der Kategorie: Internet der Dinge

Angriffsvektoren im Orbit: Sicherheit für Satelliten-Verbindungen und IoT im 5G-Zeitalter

Originalbeitrag von Craig Gibson, Principal Threat Defense Architect



Satelliten-Verbindungen werden mit der zunehmenden Verbreitung von 5G-Netzwerken an Bedeutung gewinnen, nicht zuletzt auf Grund ihrer hohen Ausfallsicherheit bei unvorhergesehenen Ereignissen. Davon profitieren vor allem Anwendungen im Bereich (Industrial) Internet of Things. Gleichzeitig stellen Satelliten aber auch einen möglichen Angriffsvektor für Cyberangriffe dar und müssen entsprechend geschützt werden.

Mögliche Angriffsszenarien auf Satellitenverbindungen, Lösungsmöglichkeiten und weitere Details, finden sich hier in englischer Sprache im Originalbeitrag auf dem Trend Micro Security Intelligence Blog.

Identifizieren der Top-Sicherheitslücken in Netzwerken: alte Lücken, IoT Botnets, Exploits für drahtlose Verbindungen

Originalbeitrag von Tony Yang, Adam Huang und Louis Tsai

Mithilfe des IoT Smart Checker, einem Tool, das Netzwerke auf mögliche Sicherheitsrisiken scannt, untersuchten die Sicherheitsforscher Heim- und kleinere Netzwerkumgebungen und Sicherheitslücken, die vernetzte Geräte üblicherweise aufweisen. Die am häufigsten entdeckten Sicherheitslücken waren die bereits bekannten oder auch IoT Botnets. Vom 1. April bis zum 15. Mai fanden die Forscher, dass 30 Prozent der Heimnetzwerke mindestens eine Sicherheitslücke aufwies.  Das bedeutete in diesem Zusammenhang, dass die Forscher mindestens ein vernetztes Gerät fanden, dass über eine Lücke zugänglich war. Das Scanning betraf verschiedene Betriebssysteme, einschließlich Linux, Mac, Windows, Android, iOS und weitere Software Development Kit (SDK)-Plattformen.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2018 KW 21

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Warnungen und Updates für ernste Sicherheitslücken waren ein bestimmendes Thema dieser Woche, aber auch Amazons Handel mit Gesichtserkennungs-Software.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2018 KW 17

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Experten erläutern die fünf gefährlichsten neuen Angriffstechniken, Europol hebt DDoS-Serviceangebot aus, Trend Micro und .objective Software entwickeln Lösung für teleoperierte Fahrzeuge …
Weiterlesen

Geräte-Sicherheitslücken im Connected Home: Remote Code Execution möglich

Originalbeitrag von Dove Chiu, Kenney Lu und Tim Yeh, Threats Analysts

Die massiven Angriffe auf vernetzte Geräte (Connected Devices) haben deutlich gemacht, dass das Internet of Things (IoT) eine Menge Schwachstellen hat. Immer wieder konnten Botnets aufgrund von Systemschwächen aufgebaut werden, die dann wegen schwacher Basissicherheit viele Geräte und Services lahmlegten. Die Sicherheitsforscher von Trend Micro untersuchten im letzten Jahr weltweit die Sicherheit von IoT-Geräten. Sie wählten Geräte, die in verschiedenen Amazon-Regionen verfügbar sind und vor allem in Japan häufig verwendet werden. Die Forscher versuchten herauszufinden, ob Remote Code Execution (RCE) möglich ist.
Weiterlesen