Archiv der Kategorie: Mac OS

BlueBorne betrifft Milliarden Bluetooth-aktivierte Geräte

Originalartikel von Vít Šembera, Cyber Threat Researcher

BlueBorne bezeichnet eine Reihe von Schwachstellen, die Implementierung von Bluetooth in iOS-, Android-, Linux-, Windows- und Mac OS*-Geräten betreffend. Den Forschern zufolge, die die Lücken entdeckt haben, sind davon etwa 5,3 Mrd. Bluetooth-aktivierte Geräte betroffen. Als sofortige Gegenmaßnahme empfiehlt sich das Patchen des Geräts, falls ein Fix verfügbar ist, oder die Bluetooth-Verbindung abzuschalten, sollte sie nicht benötigt werden. Es gibt Demonstrationen der Machbarkeit für Angriffe über BlueBorne, doch keine Anzeichen dafür, dass die Sicherheitslücken aktiv ausgenutzt werden. Auch müssen bestimmte Bedingungen gegeben sein, um einen Angriff über BlueBorne zu ermöglichen. Weitere Einzelheiten zu den Schwachstellen und möglichen Angriffen liefert der Originalbeitrag.

Der Security-RückKlick KW 30

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Das Hin und Her von Angriff und Verteidigung bestimmte die Woche: Angriffe führen zu 55 Mrd. € Schaden in Deutschland, Datendiebstahl bei UniCredit, Microsoft schlägt zurück gegen Fancy Bear, Adobe plant Aus für Flash …
Weiterlesen

Der Security-RückKlick KW 28

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Petya-Bedrohung ist für deutsche Firmen größer als angenommen, auch macht Ransomware mittlerweile den Hauptanteil an Schadsoftware aus und setzt auch auf alternative Techniken als Verschlüsselung – nur einige der Themen der vergangenen Woche.
Weiterlesen

Spam-Kampagne liefert plattformübergreifenden Remote Access Trojan Adwind

Originalbeitrag von Rubio Wu und Marshall Chen, Threats Analysts

Cyberkriminelle sind Opportunisten. Wird ein Betriebssystem mehr genutzt als ein anderes, so diversifizieren sie ihre Ziele, Tools und Techniken, um daraus Profit zu schlagen. Das ist der Mehrwert von Schadsoftware, die sich an verschiedene Plattformen anpassen lässt oder gar plattformübergreifend funktioniert. Wird sie nun mit einem Geschäftsmodell verbunden, das vorsieht, die Schadsoftware auch anderen Kriminellen anzubieten, so ist die Wirkung noch breiter. So geschehen mit Adwind/jRAT, das Trend Micro als JAVA_ADWIND erkannt hat. Es ist ein plattformübergreifender Remote Access Trojaner (RAT), der auf jeder Maschine mit Java läuft, einschließlich Windows, Mac OSX, Linux und Android.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick KW 07

Von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Makros in Word infizieren sowohl Windows als auch Macs, keine MS-Patches im Februar und Data Jacking in der Cloud verbreitet sich.
Weiterlesen