CopyKittens greift regierungsnahe Organisationen an

Originalbeitrag von Bob McArdle

Die Cyberspionage-Gruppe CopyKittens hat ClearSky bereits seit 2015 beobachtet und ihre Angriffe auf regierungsnahe Gremien weltweit nachverfolgt. Trend Micro hat diese Forschung in mehreren Aspekten unterstützt, einschließlich der Untersuchung der breit angelegten Spionagekampagnen. Nun sind diese Aktivitäten in einem neuen Report „Operation Wilted Tulip: Exposing a Cyberespionage Apparatus“ zusammengefasst worden. Es geht um neue Schadsoftware, Ausnutzung von Schwachstellen, Abliefern von Schädlingen und die eingesetzte Command-and-Control (C&C)-Infrastruktur. Die hauptsächlich von CopyKittens betroffenen Länder sind Israel, Saudiarabien, USA, Jordanien, Türkei und Deutschland. Zu den anvisierten Zielen gehören Regierungsbehörden, Unternehmen aus der Verteidigungsbranche sowie große IT-Unternehmen. Einzelheiten bietet auch der Originalbeitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*