Der Security-RückKlick 2018 KW 30

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Achtung, Banking-Trojaner ist wieder aktiv und Ransomware wird zum Bitcoin-Stealer, BSI macht gemeinsame Sache mit seinem französischen Pendant – denn Sicherheit muss internationaler werden.

Gemeinsame Sache für Data Sharing

Microsoft, Google, Facebook und Twitter starten gemeinsam das Data Transfer Project mit dem Ziel, das Teilen von Daten über Services hinweg zu vereinfachen.

Ransomware wird zum Bitcoin-Stealer

Jigsaw Ransomware taucht als Bitcoin-Stealer wieder auf und leitet mithilfe eines quelloffenen Kommandozeilen-Tools Bitcoins aus den Wallets von Opfern auf ein anderes Konto um.

Banking-Trojaner ist wieder aktiv

Eine neue Version des Banking-Trojaners Kronis macht die Runde und greift vor allem Nutzer in Deutschland, Japan und Polen an.

Tracking über Client-Zertifikate

Kombiniert mit TLS 1.2 lassen sich Client-Zertifikate zum Tracking missbrauchen. So ließen sich etwa die Aktivitäten von Millionen iPhone-Nutzern verfolgen.

Leak 47.000 Dokumente von Autobauern

Dank Datenleck bei Dienstleister sind 47.000 Dokumente mit teilweise geheimen und vertraulichen Informationen von Autobauern – auch VW – im Internet öffentlich zu finden.

Lagebericht vom BSI und Frankreichs ANSSI

BSI und ihr französisches Pendant ANSSI informieren in ihrem ersten Cyber-Lagebild über die Risiken von Ransomware und Krypto-Minern und geben Empfehlungen zum Schutz davor.

Man-in-the-Middle über Bluetooth

Eine „High-Severity“-Schwachstelle in einigen Bluetooth-Implementierungen erlaubt Hackern in Nähe zweier anvisierter Geräte, die Kommunikation zu manipulieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.