Der Security-RückKlick 2018 KW 36

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Häufig sind in Unternehmen Identitäten von Geräten weniger gut geschützt als die von Menschen, Intel will selbstfahrende Autos besser sichern und Krypto-Mining Malware hat in diesem Jahr immens zugenommen.

Starke Zunahme von Krypto-Mining Malware in H1

Trend Micro Midyear Security Roundup Report 2018: massive Zunahme von Kryptowährungs-Mining-Malware und Wandel hin zu ungewöhnlicheren Malware-Typen uvm.

Intel will Roboter und selbstfahrende Autos sichern

Das Intel Safety Critical Project for Linux OS soll autonome Roboter, Drohnen und selbstfahrende Autos sicher machen

Google gegen Betrug über Werbeanzeigen

Google schränkt Werbung für Tech Support ein, um den Betrug darüber zu vermindern und will in den nächsten Monaten ein Verifizierungsprogramm dafür aufsetzen.

Geräteidentitäten werden nicht so gut geschützt wie die von Menschen

Studie: Geräteidentitäten benötigen einen genauso hohen Schutz-Level wie Nutzeridentitäten, den bekommen sie aber in den meisten Organisationen nicht.

.TK-Domänen für Nutzerköder missbraucht

Betrüger nutzen kostenlose .TK-Domänen, um Nutzer auf Fake-Blogs mit Werbeanzeigen und FakeTech Support umzuleiten.

Diebstahl von Nutzerinfos über MEGA Chrome Extension

MEGA Chrome Extension ist kompromittiert worden, um Login-Infos und Krypto-Keys zu stehlen. Google hat sie inzwischen aus dem Store entfernt.

Vorschläge für System gegen Aktienbetrug über soziale Medien erwünscht

Die US Securities and Exchange Commission (SEC) ruft zu Vorschlägen für ein neues System, das möglichen Aktienbetrug auf Twitter, Facebook und anderen erkennen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.