Der Security-RückKlick 2018 KW 37

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Unternehmen erkennen häufig nicht die Notwendigkeit, vernetzte Geräte entsprechend abzusichern. Der Nutzen biometrischer Authentifizierung wiederum wird in einer Studie nun bestätigt.

IT-Sicherheitsteams bei IoT-Projekten oft außen vor

Unternehmen setzen sich unnötigen Cyberrisiken aus, weil sie versäumen, IT-Sicherheitsteams bei ihrer Planung von IoT-Projekten mit einzubinden, so eine Trend Micro-Umfrage.

Hälfte der Unternehmen sieht das Sicherheitsrisiko bei IoT nicht

Trend Micro stellt in einer Untersuchung fest, dass Unternehmen 2017 durchschnittlich drei Angriffe auf ihre IoT-Anlagen zu verzeichnen hatten, dennoch stufen nur 53 Prozent die von ihnen vernetzten Geräte als Risiko ein.

Gemeinsame Sicherheitslösungen für IIoT

Trend Micro und Moxa, Anbieter für industrielle Kommunikations- und Netzwerktechnik, arbeiten zukünftig bei der Entwicklung von Sicherheitslösungen für das Industrial Internet of Things (IIoT) zusammen.

Daumen hoch für biometrische Authentifizierung

Neue Studie kommt zu dem Schluss, dass biometrische Authentifizierung „gut genug“ ist, um den Druck von den häufig unsicheren Kennwörtern zu nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.