Der Security-RückKlick 2018 KW 44

von Trend Micro

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Gefährdungen für Linux-Nutzer, aber auch Mac-Anwender haben das Risiko, über einen Trojaner infiziert zu werden. Trend Micro zeigt die Gefahren durch Cyberangriffe auf Wasser- und Energieversorger auf.

Trend Micro und NTT DOCOMO gemeinsam für 5G-Sicherheit

Trend Micro und NTT DOCOMO entwickeln gemeinsam eine Sicherheitslösung, die die Anforderungen des 5G-Zeitalters erfüllt und speziell auf die Absicherung von virtualisierten Netzwerkfunktionen und der Cloud zielt.

Kritischer Bug gefährdet meisten Linux-Distributionen

Ein hochkritischer Fehler in der quelloffenen Implementierung des Display Servers X.Org gefährdet OpenBSD und die meisten Linux-Distributionen.

Studie: Cyberangriffe auf Wasser- und Energieversorger

Trend Micro-Studie: Cyberangriffe auf Wasser- und Energieversorger gefährden nicht nur Unternehmen, sondern aufgrund der Folgen – so etwa Kontaminierung des Trinkwassers — auch die Allgemeinheit.

Kryptowährungs-Preisticker installiert Malware

Ein Trojaner gibt vor, ein Kryptowährungs-Preisticker (CoinTicker) für Macs zu sein, und installiert Backdoors auf den Systemen.

DHCPv6-Pakete können Linux-Rechner kapern

Ein Programmierfehler im IPv6-DHCP-Client von Systemd kann dazu missbraucht werden, verwundbare Linux-Systeme mit manipulierten DHCP-Paketen zu übernehmen, um dann Schadcode auszuführen.

China der Spionage in US-Techfirmen und Luftfahrt beschuldigt

Das US-Justizministerium beschuldigt chinesischen Geheimdienst, Hacker und Insider angeheuert zu haben, um vertrauliche Infos aus Tech- und Luftfahrtunternehmen zu stehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.