Der Security-RückKlick 2019 KW 05

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Angreifbare Cisco-Router und Exchange-Server sind im Visier der Kriminellen, neue Techniken etwa bei bösartigem TeamViewer-Tool oder bei PDF-Exploits zum Verbergen von Payloads. Trend Micro-Studie deckt zudem die Kommunikationsschwierigkeiten der IT-Sicherheitsteams auf.

Interne Kommunikation von Sicherheit ist schwierig

Trend Micro-Studie: Die größten Herausforderungen für IT-Verantwortliche sind interne Kommunikation, Priorisierung aufkommender Bedrohungen und die sich immer stärker diversifizierte Bedrohungslandschaft.

PDF-Exploit setzt auf Steganographie

Forscher entdeckten ein PDF Exploit, dass Steganographie nutzt, um bösartigen JavaScript-Code in in PDF-Dateien eingebetteten Images zu verbergen.

Gesetze zwingen zur Verschlüsselung

Neue Gesetze verlangen, dass sensible Daten verschlüsselt werden. Das betrifft jedes Unternehmen und jede Behörde – Empfehlungen dazu.

Alert: Jagd auf angreifbare Cisco-Router

Jetzt Patchen! Sicherheitsforscher beobachten vermehrte Scans nach verwundbaren Routern von Cisco, und es gibt bereits Exploit-Code. Patches stehen zum Download bereit!

Bösartiges TeeamViewer-Tool spioniert Daten aus

Eine als TeamViewer-Tool getarnte Trojaner-Spyware sammelt und zieht Daten von den Computern der Opfer ab.

Exchange anfällig auf Privilege Escalation-Angriffe

Exchange 2013 und neuere Versionen sind anfällig auf Attacken mit Privilege Escalation, sodass Angreifer Domänenadmin-Rechte erlangen können

Cyberattacke auf Airbus

Angreifer hatten sich Zugang auf einen zentralen Server bei Airbus verschafft und möglicherweise Mitarbeiterdaten abgegriffen. Das Ausmaß des Schadens ist noch unklar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.