Der Security-RückKlick 2019 KW 42

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Lektüretipps zum Thema Sicherheit für IoT und Softwareentwicklung, neue Sicherheitslücken und ein Hack bei einem Untergrundhändler von gestohlenen Kreditkartendaten – das und mehr News der Woche.

Partner-Tour von Trend Micro und Nutanix

Trend Micro lädt im Herbst 2019 wieder zur Trend Micro INNOVATE Partner Tour gemeinsam mit Nutanix in vier Städten in Deutschland: Informieren Sie sich über das Marktpotential von hyperkonvergenten Infrastrukturen und den passenden Sicherheitslösungen.

IoT-Schwachstellen zu Geld machen

Lesenswert! Vom BR kommt eine ausführliche Analyse zur Sicherheit des Internet of Things auf Basis der Erkenntnisse aus der aktuellen Studie von Trend Micro zu verschiedenen Untergrund-Internet-Foren.

Günstig, aber unsicher

Lesenswert! Vor Gefahren bei der App-Entwicklung, wenn die Software durch das Zusammenbauen von Bestandteilen entsteht ohne frühzeitige Berücksichtigung der Sicherheit, warnt Trend Micro.

Gefährliche Sicherheitslücken in Nitro PDF

Forscher von Cisco Talos haben in Nitro PDF Pro für Windows sechs Sicherheitslücken entdeckt, durch deren Ausnutzung könnten Angreifer Schadcode auf Computer schieben und ausführen.

Datendiebstahl bei Untergrundhändler

Einer der größten Untergrundanbieter von gestohlenen Kreditkartendaten, BriansClub, ist selbst gehackt und mehr als 26 Mio. Datensätze aus Diebstählen bei Online-Händlern stammend entwendet worden.

Cryptojacking über Docker

Circa 2000 Docker-Hosts sind über einen Wurm infiziert worden, der falsch konfigurierte Berechtigungen nutzt, um Cryptojacking-Software herunterzuladen und als bösartige Container auszuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.