Der Security-RückKlick KW 03

Von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

(Quelle: CartoonStock)

„Das Jahr der Online-Erpressung“ macht seinem Ruf alle Ehre, denn Ransomware ist wieder auf dem Vormarsch – z.B. mit Angriffen auf Hadoop-Installationen. Aber auch Gmail-Phishing und sonstige Bedrohungen gab es in den letzten sieben Tagen.

Trend Micro marktführend bei Mail-Sicherheit

IDC schätzt im MarketScape 2016 Trend Micro als einen Marktführer bei Mail-Sicherheit ein. Begründung: aktuelle Konzepte wie spezielle Funktionalität zu Analyse u. Schutz vor Bedrohungen.

Gmail Phishing-Angriff mit neuer Taktik

Ein neuer Gmail Phishing-Angriff nutzt die Dateinamen gesendeter Anhänge und vergibt sie an neue pdf-Anhänge mit verseuchten Bildern, die Opfer an Phishing-Seiten weiterleiten.

Die Gefahr bleibt akut

Ransomware-Familien werden in 2017 zwar nicht bedeutend zunehmen, doch die Gefahr ist weiterhin akut, und die Angriffsszenarien werden sich diversifizieren – ein Kommentar.

40.000 $ für Hacking-Vorführung

Facebook zahlte einem Schwachstellen-Jäger 40.000$, um zu erfahren, wie Hacker über eine Sicherheitslücke auf Servern aus der Ferne Code ausführen können.

Hadoop im Visier von Ransomware

Ransomware-Angriffe richten sich nun auf Hadoop, der beliebten Big Data-Plattform, vor allem wenn es sich um Platform-as-a-Service-Hosts handelt.

Schon wieder Locky

Sicherheitsforscher sehen eine mögliche Rückkehr einer massiven Ransomware-Kampagne mit Locky, denn das Necrus-Botnet, das die Schadsoftware verteilt hat, zeigt wieder Aktivität.

90% der Login-Aktivitäten Hacks

Eine Studie zeigt, dass 90% der Login-Aktivitäten in Internet-Systeme Versuche automatisierter Login-Hacks mit gestohlenen Informationen sind.

Empfehlungen für die Sicherheit von Smart Cars

ENISA hat einen-Report zur Sicherheit von Smart Cars veröffentlicht, der die Risiken, Bedrohungen und mögliche Gegenmaßnahmen für das vernetzte Auto umfasst.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*