Der Security-RückKlick KW 17

von Trend Micro

Sicherheit auf der Hannover Messe, Forrester Wave für Automated Malware Analysis, der neue Verizon 2016 Data Breach Investigation Report und vieles mehr brachte die letzte Woche.

Neue Version von „Endpoint Application Control“

Auf der Hannover Messe hat Trend Micro die neue Version von „Endpoint Application Control“ vorgestellt mit neuen Features wie Agenten-Selbstschutz, Process-Blocking u.a.

Forrester bewertet Deep Discovery als „Leader“-Lösung

Trend Micros Deep Discovery entspricht den 36 Kriterien zufolge, die Forrester für die neue Wave for Automated Malware Analysis anlegt, einer führenden Lösung in dem Bereich.

Bundesrat will Messenger-Dienste schärfer regulieren

WhatsApp, Skype sowie standortbezogene Apps und Navigationsservices sollen künftig rechtlich genauso gestellt werden wie Anbieter klassischer Telekommunikationsdienste.

BSI schließt Todesfälle durch Hacking von Autos nicht aus

Hackerangriffe auf Autos, wie etwa Manipulation von Bremsen, hält das BSI mittlerweile für möglich. Die Folge: schwere Unfälle auch mit Todesfolge.

SWIFT warnt Kunden vor betrügerischen Nachrichten

Das globale Finanznetzwerk SWIFT hat mehrere kürzlich erfolgte Cyber-Vorfälle im eigenen Netzwerk festgestellt und warnt Kunden vor betrügerischen Nachrichten über das System.

BSI gibt grünes Licht für sichere Industrie 4.0

Das BSI hat nach Sicherheitsanalysen des Kommunikationsprotokolls OPC UA keine Zweifel an der sicheren Kommunikation zwischen Maschinen.

Schwache Sicherheit Hauptgrund für Dateneinbrüche

Verizon stellt im 2016 Data Breach Investigation Report einen starken Anstieg bei Dateneinbrüchen fest. Als einen der Gründe geben die Analysten an, Firmen haben ihre „Sicherheit wie vor Jahrzehnten“ aufgesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*