Der Security-RückKlick KW 18

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Die Jagd nach Zugriffsinformationen beherrschte auch die Schlagzeilen der letzten Woche – vor allem der Phishing-Angriff mithilfe Google Docs. Auch finden die Kriminellen immer fiesere Tricks und Köder für ihre Opfer.

Phishing über Google Docs

Achtung vor Mails, die vorgeben ein Google Docs-Dokument teilen zu wollen – es ist ein Phishing-Angriff auf Gmail-Adressen und Kontakte.

Perfide Köder und Tricks

Angreifer finden kreative Wege beim Spear Phishing, um die Nutzer zu überlisten: Mails mit Drohung von Anzeige verschiedener „Delikte“, telefonisches Drängen auf Öffnen des Dokuments.

Botnet verschickt Aktien-Tipps

Derzeit kursieren massenhaft E-Mails mit vermeintlichen Aktienempfehlungen zu einer lettischen Firma; die Profiteure sind vor allem die Online-Betrüger.

Angriffe mithilfe von mTANs

Hacker haben Konten deutscher Bankkunden über Sicherheitslücken im Mobilfunknetz, die seit Jahren bekannt waren, ausgeräumt.

In Europa starten 50% mehr Angriffe als in US

ThreatMetrix-Report für Q1 2017 besagt, dass Europa die Quelle von viel mehr Angriffen ist als die USA. Grund: politische und finanzielle Unsicherheit, offene Grenzen.

Gefährliches Botnet für Mining von Crypto-Währung

Ein Botnet aus über 15.000 Servern für Mining nach Crypto-Währung nutzt Vielfalt öffentlicher Exploits und könnte auch die vollständige Kontrolle über kompromittierte Maschinen übernehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*