Der Security-RückKlick KW 28

von Trend Micro

Eine neue Variante von Ransomware Ranscam gibt Rätsel auf. Ist sie der Anfang vom Ende? Ein Frühwarnsystem für Erpressersoftware und ein Fix gegen JIGSAW gehören zu den weiteren News zum Thema. Microsoft mit einem kritischen Patch und vieles mehr …

CLOUDSEC mit brandaktuellen Themen

Besuchen Sie die CLOUDSEC, London, 6. September! Auf der von Trend Micro weltweit aufgesetzten eintägigen Veranstaltung diskutieren namhafte Experten die brennenden Schlüsselfragen zur Cybersicherheit.

Ranscam – der doppelte Betrug

Die neue Erpressersoftware Ranscam verlangt von den Opfern ein Lösegeld für die Entschlüsselung, löscht aber stattdessen die Dateien unwiederbringlich.

„Rexit“ für die Ransomware-Masche?

Mit dem Betrug durch Ranscam dürfte möglicherweise die Bereitschaft der Opfer sinken, auf die Forderungen der Online-Gangster einzugehen. Ist das der Anfang vom Ende von Ransomware, folgt nun gewissermaßen der Rexit?

JIGSAW-Opfer können selbst entschlüsseln

Gute Neuigkeiten für JIGSAW Ransomware-Opfer: Es gibt einen Fix für Maschinen, die mit der Erpressersoftware infiziert wurden.

Frühwarnsystem für Ransomware

Sicherheitsforscher der Universität Florida und Villanova veröffentlichen CryptoDrop. Laut eigene Angaben soll es ein Frühwarnsystem sein, das Ransomware stoppen kann.

Kommunikation mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Facebook führt nun auch bei Messenger eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ein. Sie gilt aber nur für einzeln ausgewählte Konversationen.

Regierungs-gesteuerte Schadsoftware mit Ziel Energie-Grids

Forscher haben im Dark Web eine raffinierte, regierungsgesteuerte Schadsoftware entdeckt, die auf Angriffe auf kritische Infrastrukturen wie Energie-Grids zugeschnitten ist.

Jetzt patchen: kritische Windows-Lücke

Microsoft hat einen Patch für eine kritische Windowslücke im Print Spooler veröffentlicht. Darüber können Angreifer im Drucker Malware installieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*