Der Security-RückKlick KW 39

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Neuer Banking-Trojaner, Ransomware mit Wiper-Funktion und Deep Learning dient Erraten von Passwörtern, aber auch Einsichten in ATM-Malware aus der Recherche von Europol und Trend Micro.

Trend Micro und Europol gegen ATM-Malware

Trend Micro und das European Cybercrime Centre (EC3) bei Europol haben umfassenden Bericht zu Malware für ATMs veröffentlicht, vor allem auch solche, die Angriffe über ein Netzwerk ermöglicht.

Millionen Phishing-Sites kurzfristig aktiv

Durchschnittlich werden 1,4 Mio. neue Phishing-Sites jeden Monat gelauncht, wobei sie nur etwa 4 bis 8 Stunden aktiv bleiben.

Deep Learning zum Erraten von Passwörtern

Forscher führen einen sehr effizienten Weg vor, wie mithilfe eines „trainierten“ Deep Learning Tools PassGAN Passwörter erraten werden können.

Android App Go Keyboard zieht Nutzerdaten ab

Sicherheitsforschern zufolge soll die Android-App heimlich Userdaten mitschneiden und diese an Server des Entwicklers senden.

Ransomware oder Wiper?

Eine neue Bootlocker Ransomware RedBoot verschlüsselt Dateien, verändert aber auch die Partitionstabelle. Das heißt auch, dass zahlen keine Garantie darstellt, dass die Festplatte wieder herstellbar ist.

Neuer Banking-Trojaner unterstützt NSA-Exploit

Ein dritter Banking-Trojaner arbeitet mit dem EternalBlue Exploit der NSA; EternalBlue stammt aus der Leak-Masse von Shadow Brokers.

SMB-basierten Angriff vorgeführt

Sicherheitsforschern ist es gelungen, mittels spezieller SMB-Server-Konfiguration Schadcode am Windows Defender vorbeizuschmuggeln. Für einen erfolgreichen Angriff muss ein Opfer aber mitspielen.

Backdoor gefährdet WordPress

Hacker versteckt PHP-Backdoor im Code eines WordPress-Plugins für Sicherheit u. kann so Dateien vom Server des Opfers hochladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*