Der Security-RückKlick KW 47

von Trend Micro

kw-47

 

 

 

 

 

 

 

Quelle:CartoonStock

Ransomware nutzt Facebook-Nachrichten für den Transport, viele Unternehmen verkennen die Gefahr immer noch, und auch Android-Smartphones bringen neue Risiken mit sich.

Ransomware immer noch unterschätzt

Eine Umfrage zeigt, dass fast ein Viertel der deutschen IT-Entscheider die Gefahr durch Ransomware immer noch nicht erkannt hat und sich demzufolge auch nicht richtig schützt.

Verseuchte Bilder transportieren Locky

Kompromittierte Bilder, die über den Facebook Messenger übertragen werden, führen zum Download von Locky Ransomware.

Android-Updater verhält sich wie Rootkit

In Mio. Android-Smartphones chinesischer Hersteller (die auch bei uns vertreten sind) steckt ab Werk ein Rootkit, das die Ausführung beliebiger Befehle mit Root-Rechten ermöglicht.

Mit Fakten-Check gegen Enten

Facebook plant, schärfer gegen Fake-Nachrichten vorzugehen, und will dafür mit Drittanbietern zusammenarbeiten, die Faktenchecks durchführen sollen.

Spionage über Kopfhörer

Sicherheitsforscher zeigen, wie Kopfhörer in ein Mikro umgewandelt werden können, sodass die alle Konversationen im Umfeld aufgezeichnet werden.

Schutz für smarte Krankenhaus-IT

Die EU-Sicherheitsagentur ENISA zeigt in einer Studie auf, wie über einen risikobasierten Ansatz das IoT in smarten Krankenhäusern sicherer wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*