Internet der Dinge: Smarte Geräte in Gefahr

Originalartikel von Geoff Grindrod, Director Incubation

Auf der gerade zu Ende gegangenen DEF CON 22 in Las Vegas war immer wieder von der Zunahme der Hacking-Angriffe auf Geräte im Internet of Things (IoT) die Rede. Es gab mehrere Vorträge zu Einbrüchen in Geräte wie Media Player, IP-Kameras, Autos und Systeme für die Haushaltsautomatisierung. Andere Sessions beschäftigten sich mit industriespezifischer Hardware wie Verkehrskontrollsysteme, Mesh-Kameranetzwerke, medizinische Geräte und Industrial Control Systems (ICS)/SCADA.
Weiterlesen

Sicherheitsbericht zum zweiten Quartal 2014

Originalartikel von Trend Micro

Die Sicherheitsvorfälle von April bis Juni 2014 – nämlich Dateneinbrüche, DDoS-Angriffe, aber auch die Weiterentwicklung von Schadsoftware und der Bedrohungen für die Datensicherheit – haben nochmals vor Augen geführt, dass Unternehmen eine Strategie aufsetzen müssen, um diesen Sicherheitsbedrohungen effizient begegnen zu können.
Weiterlesen

Einsichten für potenzielle Opfer des russischen Datendiebstahls

Originalartikel von Jon Clay, Security Technology Expert

Der kürzlich bekannt gewordene Diebstahl von Milliarden von Kennwörtern für kommerzielle Websites durch eine russische Cyberbande führt die Herausforderungen vor Augen, vor denen die Nutzer bei ihren täglichen Aktivitäten im Web stehen. Cyberdiebe wollen an das Geld der Internetnutzer heran und – wie schon dargestellt – hierbei steht der russische Untergrund an vorderster Front.
Weiterlesen

Sicherheitslücke in Spotify kann zu Phishing führen

Originalartikel von Simon Huang, Mobile Security Engineer

Trend Micros Bedrohungsforscher haben eine Sicherheitslücke entdeckt, die die Spotify-App für Android in älteren Versiionen als 1.1.1 gefährdet. Wird die Lücke ausgenützt, so können Angreifer die Kontrolle über das erlangen, was auf dem Mobilgerät angezeigt wird. Damit lassen sich Phishing-Angriffe starten.
Weiterlesen

Wird sich Bitcoin durchsetzen?

von Raimund Genes, Chief Technology Officer

Viele gehen davon aus, dass jemand, der für einen Sicherheitsanbieter arbeitet, alles über Technologie weiß. Doch die Frage, ob Bitcoin oder eine andere Kryptowährung sich durchsetzen wird, ist eher wirtschaftlicher Natur und sollte den großen Banken wie der US-Notenbank oder der Bundesbank gestellt werden. Es zeigt sich jedenfalls, dass immer mehr Händler Kryptowährung für die Zahlung akzeptieren.
Weiterlesen