Schlagwort-Archive: Bösartiger Code

Schutz für den digitalen Fußabdruck und Vertraulichkeit von Daten

von Trend Micro

Vor kurzem gab es Berichte über einen massiven Daten-Leak von mehr als zwei Milliarden Nutzerzugangsdaten aus tausenden von Online-Diebstählen und Leaks der letzten Jahre. Die Datensammlung, als „Collection #1” bekannt, umfasste Nutzernamen und Passwörter im Klartext, aber auch vertrauliche Dokumente – insgesamt 87 GB. Die Daten standen seit der letzten Dezemberwoche zum Download zur Verfügung und wurden aktiv in Hacking-Foren ausgetauscht. Es könnten noch mehr Datensätze veröffentlicht und online verkauft werden, wobei jeder noch mehr individuelle Zugangsdaten und kritische Informationen enthalten kann. Der Beitrag zeigt, wie Unternehmen und auch Privatpersonen proaktive Schutzmaßnahmen treffen können.
Weiterlesen

Botnets Hakai und Yowai nutzen eine ThinkPHP-Schwachstelle zur Verbreitung

Originalbeitrag von Augusto Remillano II

Eine neue Mirai-Variante Yowai und die Gafgyt-Variante Hakai nutzen eine Schwachstelle (im Dezember 2018 gepatcht) im quelloffenen PHP Framework ThinkPHP aus, um ein Botnet via Websites zu verbreiten, die mit dem Framework erstellt wurden. Die Cyberkriminellen nutzen das Framework, um Dictionary-Angriffe auf Standard-Credentials zu starten und dann auf Webserver zuzugreifen. Das Ziel sind Distributed Denial of Service (DDoS)-Angriffe. Die Telemetriedaten zeigten, dass diese beiden Malware-Typen vom 11. Januar bis zum 17. Januar einen plötzlichen Anstieg der Angriffs- und Infizierungsversuche verursachten.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2019 KW 04

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Neue Taktiken und Tricks der Cyberkriminellen bei BEC, Phishing, DDoS-Angriffen und Funktionserweiterungen für Ransomware – das sind die News der Woche.
Weiterlesen

Bösartige Apps nutzen bewegungsbasierte Vermeidungstechniken und platzieren Banking Malware

Originalbeitrag von Kevin Sun

Vor kurzem entdeckten die Sicherheitsforscher von Trend Micro zwei bösartige Apps in Google Play, die Banking-Malware platzieren. Die beiden Apps tarnten sich als nützliche Tools, nämlich Currency Converter und BatterySaverMobi. Google bestätigte, die Apps aus dem Play Store entfernt zu haben. Die Akku-App wurde mehr als 5.000 Mal heruntergeladen und wurde mit 4,5 Sternen von 73 Nutzern bewertet. Doch zeigt ein näherer Blick darauf, dass die Beurteilungen gefälscht sein könnten.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2019 KW 02

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Anwender scheinen häufiger Sicherheitsrisiken bei ihrer IT bewusst in Kauf zu nehmen, ob bei smarten Geräten oder dem Einsatz von Containern. Das gilt anscheinend auch für Linux-Router, die einige Security-Techniken ignorieren – mehr dazu in den News:
Weiterlesen