Schlagwort-Archive: Datendiebstahl

Trend Micro als „Leader“ bei Endpoint Protection im Gartner Magic Quadrant

Originalartikel von Wendy Moore


Trend Micro ist von Gartner auch 2019 im „Magic Quadrant for Endpoint Protection Platforms“ (EPP) als „Leader“ bewertet worden. Diese Position weist Gartner Trend Micro seit 2002 jedes Jahr zu. Der EPP-Markt hat einen Wandel mit vielen Innovationen durchlebt. Trend Micro als „Leader“ unterscheidet sich von anderen dadurch, dass neue Techniken und Fähigkeiten einen Zuwachs für den Wert der Lösungen darstellen, und nicht bloß die Summe der Funktionen sind. Wahre Führungskompetenz ist nachhaltig und weist beständige Stärke in Vision und Ausführung auf, so die Überzeugung des Herstellers.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2019 KW 34

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Nach Dateneinbruch bei Mastercard tauchen Dateien mit Kundeninfos im Netz auf, EZB bestätigt Angriff und Bluetooth mit schwerem Konzeptfehler – eine Auswahl dieser Woche.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2019 KW 32

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

CERT-Bund warnt vor gefährlicher Ransomware, Bundesregierung fühlt sich sicher vor Intel-Lücken, Trend Micro mit XDR mehr Fähigkeiten für Detection & Response und und vieles mehr zum Nachlesen.
Weiterlesen

Juristischer Leitfaden: IoT/IIoT sind juristisches Brachland

von Richard Werner, Business Consultant bei Trend Micro

 

 

 

 

 

Alle kennen das Internet der Dinge, viele nutzen es, aber aus juristischer Sicht ist noch einiges unklar. Der aktuelle juristische Leitfaden von Trend Micro kümmert sich auch um dieses Thema und behandelt es gemeinsam mit dem Bereich „Big Data“, der darin zunehmend eine Rolle spielt. Doch anders als für die meisten anderen Gebiete gibt es in puncto IoT mehr ungeklärte juristische Fragen als gesetzliche Regelungen. Wie stellt sich der Stand der juristischen Diskussion dar, und welche Herausforderungen aus IT-Security Sicht sind damit verbunden?
Weiterlesen

Juristischer Leitfaden: Rechtsprechung bei Straftaten im Internet

von Richard Werner, Business Consultant bei Trend Micro

 

 

 

 

 

Es gibt kaum ein Thema das leidenschaftlicher diskutiert wird, als die Frage nach den rechtlichen Konsequenzen von Straftaten. Menschen fügten einander seit jeher vorsätzlich Schaden zu. Dies belegen viele archäologische Quellen und zeigen auch, wie „Recht“ in solchen Fällen gesprochen wurde. Gleiches gilt natürlich auch für die sehr junge Internet-Technologie. Anders als bei anderen Straftaten sind die im Internet nicht an einem Standort festzumachen, und so entsteht der Eindruck, dass Polizei und Strafverfolgungsbehörden in jenen Fällen gegen Windmühlen kämpfen. Auch ist die Verantwortung für kriminelle Dienste oft nur schwierig zu definieren und somit zu ahnden. Der Gesetzgeber hat in den letzten Jahren diesen Bereich aktualisiert. Die Neuauflage des juristischen Leitfadens von Trend Micro behandelt dieses Thema eingehend.
Weiterlesen