Schlagwort-Archive: Instagram

Der Kauf von Followern — ein zweifelhaftes Geschäft

Originalartikel von Karla Agregado, Fraud Analyst

Weitere Recherchen zu Betrugsversuchen über das Angebot, Instagram-Nutzern Follower zu liefern, ergaben, dass es ähnliche „Dienste“ auch für andere soziale Netzwerke gibt. Unter anderem fanden die Sicherheitsforscher eine russische Site, die sich als Anlaufstelle für all diejenigen ausgibt, die „Follower“ für soziale Netzwerke wie Twitter, Google+, Facebook und Instagram suchen.

Bild 1. Betrügerische Site, die Follower für verschiedene soziale Netzwerke verkauft
Weiterlesen

Betrügerische Site verkauft Instagram-Follower — angeblich

Originalartikel von Karla Agregado, Fraud Analyst

Eine betrügerische Website bietet Instagram-Follower an. Im Unterschied zu früheren Angriffen jedoch muss der Interessierte dafür zahlen, wobei der Preis sich nach der Zahl der gewünschten Follower richtet.
Weiterlesen

Get Free Followers! auf Instagram heißt eher “Get Free Malware“

Originalartikel von Karla Agregado, Fraud Analyst

Nach Facebook und Twitter ist nun auch die beliebte Foto-Sharing-App Instagram zum Ziel von Survey-Betrug geworden. Diesmal wollen die betrügerischen Hintermänner der Surveys Nutzer dazu verleiten, Android-Schadsoftware herunterzuladen.
Weiterlesen

Posten von Kreditkarten und Ausweisen erledigt den Job von Trojanern

Originalartikel von Loucif Kharouni, Senior Threat Researcher

Cyberkriminelle benötigen bald keine Trojaner mehr, um kritische Daten zu stehlen. Nutzer liefern diese selbst, indem sie Bilder ihrer IDs oder Kreditkarten auf Twitter veröffentlichen. Nicht nur Jugendliche sondern auch Erwachsene posten Kopien ihrer Dokumente und nutzen dafür immer häufiger den Fotodienst Instagram. Sogar Führerscheine werden dort ausgestellt, sodass alle kritischen Informationen öffentlich zugänglich sind.
Weiterlesen

Verseuchte Download-Seiten für Instagram und Angry Birds im Netz

Originalartikel von Karla Agregado, Fraud Analyst

Knapp eine Woche ist vergangen, seit Facebook die Übernahme von Instagram, einer Smartphone-App für den Fotoaustausch, bekannt gegeben hat. Nun haben Cyberkriminelle bereits die Android-Version für erste Angriffe missbraucht. Trend Micro hat eine Webseite entdeckt, die der offiziellen Instagram-Seite täuschend ähnlich sieht. Wer glaubt, von dort die beliebte App zum Austausch von Fotos herunterzuladen, fängt sich in Wahrheit einen Schädling auf seinem Smartphone ein. Die roten Quadrate im folgenden Screenshot stellen anklickbare Links zum Download dar:



Als Vergleich zur falschen unten ein Screenshot der Seite mit den echten Apps:


Ein ähnlich falsches Spiel treiben die Kriminellen auch mit Angry Birds Space, deren täuschend echte Version Jonathan Beltran auf eine russischen Website entdeckt hat:


Hinter beiden Fälschungen steckt laut Sicherheitsforscher von Trend Micro der Schädling ANDROIDOS_SMSBOXER.A. Nach Herunterladen erbittet die Malware die Erlaubnis, Informationen zum angeblichen Aktivieren der App zu versenden. In Wahrheit sendet die Schadsoftware eine Nachricht an diverse Telefonnummern und verbindet sich mit verschiedenen Webseiten, von denen wahrscheinlich weitere Dateien auf das Gerät heruntergeladen werden.

Dies sind nur zwei prominente Beispiele beliebter Android-Apps, die von Cyberkriminellen verstärkt missbraucht werden. Weitere Beispiele sind gefälschte Download-Seiten für die Apps „Fruit Ninja“, „Temple Run“ und „Talking Tom Cat“.

Trend Micro rät daher, Webadressen immer genau zu prüfen und bei der kleinsten Unsicherheit auf das Klicken zu verzichten. Um sich vor dieser Angriffstaktik zu schützen, sollten Anwender die Adressen beliebter und häufig besuchter Webseiten entweder manuell eingeben oder ihren Favoriten im Browser hinzufügen. Weitere Informationen zur Sicherheit von Android-Smartphones gibt es in „5 einfache Schritte zum Schutz Ihrer Android-basierten Smartphones”

Anwender von Trend Micros Sicherheitsprodukten sind durch das Smart Protection Network vor dieser Gefahr geschützt. Anwender, die befürchten, dass ihr Android-Gerät durch bösartige mobile Apps infiziert sei, können mit dem kostenlosen App-Scanner von Trend Micro die Schädlinge entdecken und entfernen: ‚HouseCall Mobile‘ ist als kostenloser Bestandteil Teil der Sicherheitslösung „Trend Micro Mobile Security Personal Edition“  erhältlich.