Schlagwort-Archive: Schadsoftware

Mit künstlicher Intelligenz gegen Mail-Betrüger

Originalbeitrag von Chris Taylor

Hacker nutzen Mitarbeiter immer öfter als Schwachpunkt der Cybersicherheitskette aus. Das ist der Grund dafür, dass die meisten Bedrohungen über Email ankommen, um die Empfänger mit Tricks dazu zu bringen, Schadsoftware herunterzuladen, ihre Anmeldedaten preiszugeben oder Geldüberweisungen an den Angreifer zu tätigen. Trend Micros Vorhersage der Verluste aus Business Email Compromise (BEC)-Angriffen geht von 9 Millionen $ für dieses Jahr aus. Doch auch die Sicherheitshersteller sind nicht untätig. Trend Micro stellt zwei innovative Angebote vor, die Anwender im Kampf gegen Email-Betrüger unterstützen können. Das eine nutzt neue, mit künstlicher Intelligenz (KI) angereicherte Fähigkeiten, die die Erkennung von BEC verbessern sollen, während das andere IT-Teams dabei unterstützt, Mitarbeiter darin zu schulen, Phishing-Angriffe zu erkennen.
Weiterlesen

Entdecken von unbekannten Bedrohungen über für den Menschen lesbarem Machine Learning

Originalbeitrag von Marco Balduzzi, Senior Threat Researcher

Mithilfe eines Machine Learning-Systems hat Trend Micro drei Millionen Software-Downloads analysiert. Hunderttausende mit dem Internet verbundene Maschinen waren daran beteiligt. Bereits veröffentlichte Forschungsergebnisse stellten verschiedene wichtige Aspekte der Software-Downloads dar. Es ging um die Domänen, aus denen verschiedene Malware-Kategorien stammten, und um die Client-Anwendungen, die von Malware-Infektionen am meisten betroffen waren. Schließlich präsentierten die Forscher die Praktiken des Signierens von Codes und die Analyse bestimmter Zertifizierungs-Authorities, mit deren Zertifikaten auch Malware signiert wurde. In diesem letzten Teil der Ergebnisse zeigen die Autoren, wie sie ein für Menschen lesbares Machine Learning-System entwickelten, das in der Lage ist zu erkennen, ob eine herunter geladene Datei gut- oder bösartig ist.
Weiterlesen

Report zu Trend Micro Cloud App Security 2017: Mail bleibt Hauptinfektionsvektor

von Trend Micro

Email bleibt auch weiterhin ein sehr verbreiteter Infektionsvektor für Malware und andere Bedrohungen, so Trend Micro in dem neuen Report, in dem die Sicherheitsforscher den Stand der Mailbedrohungen und der Sicherheit 2017 durchleuchtet haben. Sie zeichnen darin ein deutliches Bild dessen, wogegen sich Unternehmen schützen müssen und zeigen, wie sie das tun können.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2018 KW 14

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Facebook entspricht angeblich bereits teilweise der DSGVO, Apple plant eigene Chips für Mac, Intel plant keine weiteren Updates für Spectre V2 und Google gegen Krypto-Miner …
Weiterlesen

Webminer-Skript für Kryptowährung in AOL Werbeplattform eingefügt

Originalbeitrag von Chaoying Liu und Joseph C. Chen

Am 25. März entdeckten die Sicherheitsforscher von Trend Micro, dass die Zahl der vom Trend Micro Smart Protection Network gefundenen Kryptowährungs-Webminer plötzlich anstieg. Das Tracking des Miner-Verkehrs ergab, dass eine ganze Menge davon mit MSN[.]com in Japan in Verbindung stand. Die weitere Untersuchung zeigte, dass böswillige Akteure das Skript auf einer AOL-Werbeplattform modifiziert hatten, sodass auf der Site ein Webminer-Programm gestartet wurde. AOL ist davon benachrichtigt und hat den Miner am 27. März entfernt.
Weiterlesen