Schlagwort-Archive: Smart Protection Network

Mit künstlicher Intelligenz gegen Mail-Betrüger

Originalbeitrag von Chris Taylor

Hacker nutzen Mitarbeiter immer öfter als Schwachpunkt der Cybersicherheitskette aus. Das ist der Grund dafür, dass die meisten Bedrohungen über Email ankommen, um die Empfänger mit Tricks dazu zu bringen, Schadsoftware herunterzuladen, ihre Anmeldedaten preiszugeben oder Geldüberweisungen an den Angreifer zu tätigen. Trend Micros Vorhersage der Verluste aus Business Email Compromise (BEC)-Angriffen geht von 9 Millionen $ für dieses Jahr aus. Doch auch die Sicherheitshersteller sind nicht untätig. Trend Micro stellt zwei innovative Angebote vor, die Anwender im Kampf gegen Email-Betrüger unterstützen können. Das eine nutzt neue, mit künstlicher Intelligenz (KI) angereicherte Fähigkeiten, die die Erkennung von BEC verbessern sollen, während das andere IT-Teams dabei unterstützt, Mitarbeiter darin zu schulen, Phishing-Angriffe zu erkennen.
Weiterlesen

Malvertising-Kampagne missbraucht Googles DoubleClick für Kryptowährungs-Miner

Originalartikel von Chaoying Liu und Joseph C. Chen

Am 24. Januar beobachteten die Sicherheitsforscher von Trend Micro, dass sich die Zahl der entdeckten Coinhive Web Miner aufgrund einer Malvertising Kampagne verdreifachte. Die Werbeanzeigen auf Sites mit hohem Verkehr nutzten nicht nur Coinhive (von Trend Micro als JS_COINHIVE.GN erkannt), sondern auch einen separaten Web Miner, der in Verbindung stand mit einem privaten Pool. Angreifer missbrauchten Googles DoubleClick, der Internet-Werbedienste entwickelt und zur Verfügung stellt. Die Daten aus dem Trend Micro™ Smart Protection Network™ zeigen, dass zu den von diesen Vorfällen betroffenen Ländern Japan, Frankreich, Taiwan, Italien und Spanien gehören. Trend Micro hat Google über die Entdeckungen informiert.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2018 KW 03

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Jedes 9. Online-Konto dient betrügerischen Zwecken – dazu passen auch die News zu den vielen Phishing-Angriffen. Zudem weckt Kryptowährung wieder Begehrlichkeiten …
Weiterlesen

CeBIT 2017: 27 Jahre der Entwicklung von Trend Micro

Originalbeitrag von Eva Chen, CEO

Als ich am Montag das Gelände der CeBIT 2017 betrat, verspürte ich eine gewisse Nostalgie. Ich erinnerte mich an meine erste Reise nach Hannover vor 27 Jahren, kurz nachdem wir Trend Micro gegründet hatten. An jenem Tag war ich begierig, Neues zu erfahren, und wir wollten in dieser Branche groß werden. Meine Neugier ist seither nicht weniger geworden, doch hat sie sich verändert mit der Entwicklung meines Unternehmens und meiner Karriere.
Weiterlesen

Fünfmal maschinelles Lernen für heutige Sicherheit

Originalbeitrag von Trend Micro

Die Frage, ob die Sicherheitsstrategie im Unternehmen so ausgereift ist, dass das Handling einer hochentwickelten Bedrohung gewährleistet ist, würden wahrscheinlich die meisten Verantwortlichen verneinen. 2016 gab es mit 1.093 Einbrüchen einen Allzeitrekord, so das Identify Theft Resource Center. Skimming (Betrug) und Phishing waren die am meisten eingesetzten Hacking-Techniken. Doch trotz der steigenden Zahlen planen viele IT-Leiter für dieses Jahr keine Änderungen in ihrer Sicherheitsstrategie. Maschinelles Lernen ist zwar keine wirklich neue Technologie, doch wird sie heutzutage in fünf Bereichen eingesetzt, und die Erwartungen in ihre Fähigkeiten im Kampf gegen Bedrohungen sind hoch angesiedelt.
Weiterlesen