Schlagwort-Archive: Trojaner

Der Security-RückKlick 2019 KW 12

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

BEC-Betrüger greifen per SMS an, 5G und IoT bringen auch neue Gefahren, Mirai entdeckt die Unternehmensgeräte – und Fachkräftemangel bei IT-Sicherheit hält leider an.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2019 KW 08

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Phishing-Nachrichten bestimmten die letzte Woche: 39% deutscher Firmen sind unter den Opfern, es sind auch neue Ziele und Techniken hinzugekommen. Aber auch Berichte zu neuen Schwachstellen sollten beachtet werden.
Weiterlesen

Machine Learning beim Erkennen von Malware-Ausbrüchen mit weniger Samples

von Trend Micro

Für den Schutz von Benutzern, Communities, Unternehmen und Regierungen ist es von wesentlicher Bedeutung, Malware gleich bei ihrem Auftreten abzufangen. Der Einsatz von ML-Technologie (Machine Learning) in der Cybersicherheit hat die Effizienz bei der Erkennung von Malware-Ausbrüchen deutlich verbessert. Mit Machine Learning können großen Datenmengen analysiert werden, um Muster und Korrelationen in den Samples zu finden, und auch um Systeme zu trainieren, die später auftretende ähnliche Malware-Varianten erkennen können. Doch ist ML bei der Analyse von Malware-Ausbrüchen auch dann in der Lage zu helfen, wenn ein nur kleines Datenset zur Verfügung steht? Trend Micro hat in Zusammenarbeit mit den Forschern der Federation University Australien eine Studie durchgeführt („Generative Malware Outbreak Detection“), die die Wirksamkeit der Darstellungen für solche Situationen vorführt, die durch Adversial Autoencoder zustande kommen. Dieses ML-Modell für die Erkennung von Malware-Ausbrüchen nutzt ein generatives Adversarial Network (GAN).
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2019 KW 07

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Gefahr durch neue Lücken in Intels SGX und bei Container-Runtime, Phishing mit ausgefeilten Techniken und Konkurrenzkampf zwischen Malware – dies und mehr in den News.
Weiterlesen

Schutz für den digitalen Fußabdruck und Vertraulichkeit von Daten

von Trend Micro

Vor kurzem gab es Berichte über einen massiven Daten-Leak von mehr als zwei Milliarden Nutzerzugangsdaten aus tausenden von Online-Diebstählen und Leaks der letzten Jahre. Die Datensammlung, als „Collection #1” bekannt, umfasste Nutzernamen und Passwörter im Klartext, aber auch vertrauliche Dokumente – insgesamt 87 GB. Die Daten standen seit der letzten Dezemberwoche zum Download zur Verfügung und wurden aktiv in Hacking-Foren ausgetauscht. Es könnten noch mehr Datensätze veröffentlicht und online verkauft werden, wobei jeder noch mehr individuelle Zugangsdaten und kritische Informationen enthalten kann. Der Beitrag zeigt, wie Unternehmen und auch Privatpersonen proaktive Schutzmaßnahmen treffen können.
Weiterlesen