Witzbolde manipulieren in Facebook türkische Übersetzungsanwendung

Originalartikel von Rik Ferguson (Senior Security Advisor bei Trend Micro)

Eine Gruppe türkischer Witzbolde hat mithilfe ihrer Message Board Mitglieder einen groß angelegten sprachlichen Angriff auf Facebook gestartet und schamgerötete Gesichter geerntet.

Ein Eintrag in Inci Sözluks Diskussionsforum beschreibt den Plan, die Übersetzungsanwendung von Facebook zu missbrauchen, um die Board-Teilnehmer zu amüsieren. Und es sieht so aus, als sei dies gelungen.

Eine Auswahl von auf der Facebook-Plattform häufig genutzten 56 Wörtern und Phrasen wie etwa „Like“ oder „Your Message could not be sent because the user is offline“ wurden in der türkischen Übersetzung „verbessert“. Dazu missbrauchten die Witzbolde die offizielle Facebook Übersetzungsschnittstelle, eine Crowdsourcing Methode für die Optimierung der sprachlichen Genauigkeit der Site. Die Forumsmitglieder sorgten dann dafür, dass es genügend Stimmen für diese Übersetzungen gab, damit sie von allen türkischen Facebook-Nutzern verwendet werden. Die Ausdrücke waren natürlich beleidigend, doch scheinen manche sie für amüsant gehalten zu haben.

Beispielsweise wurde „like“ mit dem berühmten „F…“-Wort ersetzt. Die bekannte Benachrichtigung im Facebook-Chat “Your message could not be sent because the user is offline” wurde zu “Your message could not be sent because of your tiny penis”.

„Your message could not be sent because of your tiny penis“

Facebook machte noch am selben Tag die Übersetzungen rückgängig, und die Übersetzungsanwendung ist für viele Sprachen offline, wobei nicht klar ist, ob da ein Zusammenhang besteht.

Bemerkenswert ist aber, dass diese vollautomatisierte Crowdsourcing-Methode anscheinend dazu führt, dass die Ersetzungen in den Übersetzungen von keinem überprüft werden, bevor sie Gültigkeit erlangen. Möglicherweise können hier Kriminelle davon profitieren, indem sie versteckte URLs in beliebte Wörter einfügen. Unter diesem Aspekt ist es zu begrüßen, dass diese Lücke jetzt aufgedeckt wurde, bevor Schlimmeres passiert ist.

Jeder Online-Service, ob Übersetzungs- oder Reputationsdienst, der mit von Nutzern generierten Inhalten umgeht, ist gut beraten, eine Qualitätsüberprüfung durchzuführen, bevor der Inhalt an die Nutzer geht.

Ein Gedanke zu „Witzbolde manipulieren in Facebook türkische Übersetzungsanwendung

  1. Pingback: Türkische Übersetzung « internetzforscher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*