Archiv der Kategorie: Cloud Security

Der Security-RückKlick KW 11

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Zero-Days sind erschreckend lange ausnutzbar, Spracherkennung als neuer Angriffsvektor, und Tausende deutsche Clouds sind anfällig auf Cyberattacken – umso wichtiger werden Lösungen, die mehrere Verteidigungsschichten für alle Bedrohungen bieten. Besuchen Sie uns auf der CeBIT.
Weiterlesen

Fünfmal maschinelles Lernen für heutige Sicherheit

Originalbeitrag von Trend Micro

Die Frage, ob die Sicherheitsstrategie im Unternehmen so ausgereift ist, dass das Handling einer hochentwickelten Bedrohung gewährleistet ist, würden wahrscheinlich die meisten Verantwortlichen verneinen. 2016 gab es mit 1.093 Einbrüchen einen Allzeitrekord, so das Identify Theft Resource Center. Skimming (Betrug) und Phishing waren die am meisten eingesetzten Hacking-Techniken. Doch trotz der steigenden Zahlen planen viele IT-Leiter für dieses Jahr keine Änderungen in ihrer Sicherheitsstrategie. Maschinelles Lernen ist zwar keine wirklich neue Technologie, doch wird sie heutzutage in fünf Bereichen eingesetzt, und die Erwartungen in ihre Fähigkeiten im Kampf gegen Bedrohungen sind hoch angesiedelt.
Weiterlesen

Linux-Schadsoftware nutzt CGI-Lücke aus

Originalbeitrag von Jeanne Jocson und Jennifer Gumban

Linux-basierte Geräte werden immer häufiger in smarten Systemen aller Branchen eingesetzt. IoT-Gateways erleichtern den Betrieb vernetzter Lösungen und Dienstleistungen, die für verschiedene Unternehmen von zentraler Bedeutung sind. Damit geraten diese Linux-basierten Geräte natürlich auch in den Fokus von Angreifern. Bereits 2016 gab es eine Reihe von Linux-Bedrohungen, deren umfassendste von der Mirai-Schadsoftware (ELF_MIRAI-Familie) ausging. Jetzt gibt es eine neue Linux-Bedrohung – die ARM-Schadsoftware ELF_IMEIJ.A (ELF_IMEIJ.A).
Weiterlesen

TorrentLocker ändert die Angriffsmethode

Originalbeitrag von Jon Oliver, Senior Architect

Die eine Weile wenig aktive TorrentLocker-Ransomware ist wieder da und hat neue Varianten (Ransom_CRYPTLOCK.DLFLVV, Ransom_CRYPTLOCK.DLFLVW, Ransom_CRYPTLOCK.DLFLVS und Ransom_CRYPTLOCK.DLFLVU). Diese Varianten nutzen einen Auslieferungsmechanismus, der Dropbox-Konten dafür missbraucht. Es ist eine neue Art des Angriffs und bestätigt die Vorhersagen von Trend Micro für 2017, dass Ransomware über die üblichen Angriffsvektoren hinaus weiterentwickelt wird.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick KW 08

Von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Nachrichten über mögliche Angriffe, Lücken aber auch ein paar Patches bestimmten die News der abgelaufenen Woche.
Weiterlesen