Archiv der Kategorie: Datenschutz

Absicherung von Netzwerken gegen gezielte Angriffe

Originalartikel von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

Gezielte Angriffe bleiben trotz der Entwicklung fortschrittlicher Sicherheitstechnologien auch weiterhin eine ernst zu nehmende Bedrohung für Unternehmen. Viele Unternehmen werden immer noch Opfer dieser Angriffe, da auch Cyberkriminelle ihre Taktiken und Werkzeuge für Einbrüche in den Perimeter des Netzwerks weiter verfeinern. Eine 2019 von Accenture und dem Ponemon Institute durchgeführte Studie zeigt, dass die durchschnittlichen Kosten der ausgeklügelten Angriffe pro Unternehmen von 11,7 Millionen Dollar 2017 auf 13 Millionen Dollar 2018 gestiegen sind. Doch lässt sich die Verteidigungsstrategie verbessern, wenn Unternehmen ihre Cybersicherheitslösungen mit Best Practices ergänzen.
Weiterlesen

Vorbereitungen für Windows Server 2008 End of Support

Originalbeitrag von Pawan Kinger, Director Deep Security Labs

Am 14. Januar 2020 endet der Support für das Betriebssystem Windows Server 2008 und Server 2008 R2. Dennoch werden viele Unternehmen auch weiterhin Windows Server 2008 für Kernfunktionen ihres Geschäfts einsetzen, so für Directory Server, File Server, DNS Server oder Email-Server. Organisationen sind auf diese Workloads für kritische Geschäftsanwendungen und zur Unterstützung ihrer internen Dienste wie Active Directory, File Sharing und Hosting interner Websites angewiesen. Was bedeutet also der End-of-Support für betroffene Anwender?
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2019 KW 40

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Im Fokus der News dieser Woche standen vor allem Gefährdungen durch Sicherheitslücken: PDF-Verschlüsselungsstandard, SIM-Karten, Exploit im Boot-ROM von Geräten, Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 und weitere.
Weiterlesen

IT–Sicherheit spart Zeit

von Richard Werner, Business Consultant

 

 

 

 

 

Zeit ist nicht nur für Menschen ein wichtiger, wenn nicht der wichtigste Faktor im Leben. In der IT bedeutet „Zeit“ eigentlich die Geburtsstunde der Branche, denn um Zeit zu sparen wurden die ersten Rechner gebaut, die komplizierte Berechnungen schneller durchführen und „automatisieren“ konnten. Auch heute noch ist dies der bestimmende Faktor, nur wird diese „Automatisierung“ immer weiter auf die Spitze getrieben, um schneller neue Produkte zu entwickeln oder zu testen. Es geht darum, Aufwand und Nutzen optimal auszubalancieren.
Weiterlesen

Trend Micro als „Leader“ bei Endpoint Protection im Gartner Magic Quadrant

Originalartikel von Wendy Moore


Trend Micro ist von Gartner auch 2019 im „Magic Quadrant for Endpoint Protection Platforms“ (EPP) als „Leader“ bewertet worden. Diese Position weist Gartner Trend Micro seit 2002 jedes Jahr zu. Der EPP-Markt hat einen Wandel mit vielen Innovationen durchlebt. Trend Micro als „Leader“ unterscheidet sich von anderen dadurch, dass neue Techniken und Fähigkeiten einen Zuwachs für den Wert der Lösungen darstellen, und nicht bloß die Summe der Funktionen sind. Wahre Führungskompetenz ist nachhaltig und weist beständige Stärke in Vision und Ausführung auf, so die Überzeugung des Herstellers.
Weiterlesen