Archiv der Kategorie: Encryption

Ransomware-Akteure, die Freibeuter der Moderne

Kommentar von Richard Werner, Business Consultant

Die Möglichkeit, schnell zu Reichtum zu gelangen und trotz bescheidener Herkunft ein Hauptdarsteller auf der politischen Bühne zu werden — im 16. und 17. Jahrhundert war dies für so genannte Freibeuter möglich. Alles, was man dafür brauchte, war Skrupellosigkeit, Talent zur Navigation und geschicktes Vorgehen, um seine Opfer zu finden, zu täuschen, zu erpressen und natürlich auszurauben. Und die Freibeuter hatten noch etwas, dass sie aus dem Kreis gewöhnlicher Verbrecher hervorhob. Sie hatten Rückendeckung durch ihre Nation, denn ihre Kaperei war vor allem gegen den feindlichen Seehandel gerichtet. Sie sorgten zum Wohl ihrer Nation für eine „gerechtere Umverteilung“ von Reichtümern, weshalb sie eben nicht als Piraten galten, sondern bis heute verehrte Helden waren, die in „sicheren Häfen“ ihre Schiffe mit modernster Technologie und mit „Personal“ ausstatten konnten. Die Geschichte der Freibeuterei ist die einer 600 Jahre andauernden Idee für eine unorthodoxe Kriegsführung, die so erfolgreich war, dass sie schließlich von allen damaligen Supermächten vertraglich geächtet wurde. Übrigens, die USA gehören zu den wenigen Ländern, die zumindest laut Verfassung, auch heute noch die Ausstellung von Kaperbriefen an Privatpersonen als legitimes Mittel der Seekriegsführung gestatten.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2021 KW 49

von Trend Micro

(Bildquelle: CartoonStock)

Krypto-Mining ist immer noch beliebt und nun wieder in den Schlagzeilen durch Exploits für Angriffe auf Linux- und Windows-Server, aber auch durch TeamTNT. Des Weiteren in den News Fehlkonfigurationen in der Cloud mit großen Auswirkungen und erfolgreiche internationale Europol-Aktion gegen Geldwäsche.
Weiterlesen

Conti-Ransomware im Rampenlicht

Originalbeitrag von Trend Micro Research

Conti gilt als Nachfolger der Ryuk Ransomware und ist eine der derzeit berüchtigsten aktiven Ransomware-Familien, die unter anderem als Ransomware-as-a-Service (RaaS) bei hochrangigen Angriffen wie denen gegen Gesundheitseinrichtungen in Irland und Neuseeland eingesetzt wurde. Die Hintermänner setzen auf doppelte Erpressung und publizieren nicht nur die gestohlenen Daten, sondern verkaufen auch Zugänge zu Opferunternehmen, wenn diese sich weigern, das Lösegeld zu bezahlen. Die Malware-Familie ist mit anderen Tarntechniken wie BazarLoader und weiteren Tricks ausgestattet und steht auf Platz zehn der am häufigsten entdeckten Angriffsversuche in der ersten Hälfte 2021. Das geht aus dem Trend Micro Sicherheitsüberblick zur Jahresmitte 2021 hervor. Die Kenntnisse und Details zur Conti-Familie sollen Reaktions- und Sicherheitsteams unterstützen, die Angriffe einfacher zu entdecken.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2021 KW 48

von Trend Micro

(Bildquelle: CartoonStock)

Private 5G-Netze bedürfen zusätzlicher Sicherheit, kriminelles Geschäftsmodell des Access-as-a-Service boomt, Analyse des Ransomware-Geschehens in Q3 und alle Jahre wieder Anstieg der Angriffe aufs Weihnachtsgeschäft – die News der Woche.
Weiterlesen

Analyse der Ransomware-Aktivitäten in Q3

Originalartikel von Trend Micro

Betreiber moderner Ransomware waren im dritten Quartal 2021 recht aktiv. Wir haben insgesamt 3.462.489 Ransomware-Bedrohungen über unsere E-Mail-, Datei- und URL-Ebenen erkannt und blockiert haben. Unsere Nachverfolgung und Untersuchung erstreckte sich sowohl auf die Familien selbst als auch auf die Arten von Branchen und Unternehmen, die angegriffen wurden.
Weiterlesen