Archiv der Kategorie: Internet-Bedrohungen

Bedrohungen sowie Schutz für Linux-Umgebungen, Teil 2

Originalartikel von Magno Logan, Pawan Kinger

Wie jede andere Software ist auch Linux nicht frei von sicherheitsrelevanten Bedrohungen und Risiken. Doch da Linux mittlerweile als eines der mächtigsten Betriebssysteme auf Cloud-Plattformen und Servern weltweit vorherrschend ist, haben die Risiken, die durch die Bedrohungen entstehen, einen anderen Stellenwert als noch vor Jahren. Im ersten Teil des Beitrags wurden die Probleme mit Schwachstellen, Fehlkonfigurationen und deren möglichen Folgen vorgestellt. Mittlerweile finden sich auf diesen Systemen auch alle bekannten Malware-Arten, wie Ransomware, Kryptowährungs-Miner, Rootkits für User- und Kernel-Mode, Würmer, Trojaner, Backdoors oder Remote Access Trojans (RATs).
Weiterlesen

Gefälschte Online-Zahlungsformulare sind im Trend

Originalbeitrag von Paul Miguel Babon, Threats Analyst

 

 

 

 

 

Laut Trend Micros Prognose für dieses Jahr werden Cyberkriminelle auch weiterhin die mit Covid-19 zusammenhängenden Trends und Vorfälle für sich nutzen — etwa die Abhängigkeit der Menschen von Online-Einkäufen und E-Services und den erhöhten Bedarf an finanzieller Unterstützung – und entsprechende Köder für ihre Opfer auslegen, um kritische Informationen zu stehlen. Auch wenn regelmäßig neue Taktiken für den Informationsdiebstahl entstehen, nutzen die Cyberkriminellen weiterhin aktiv auch altbewährte Wege. Trend Micro hat bei den Recherchen zu neuen Kampagnen einen Trend zur Einbindung von gefälschten Online-Zahlungsformularen ausgemacht, mit deren Hilfe Kriminelle Finanzinformationen effizienter stehlen können.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2021 KW 02

von Trend Micro

Quelle: CartoonStock

Gefahr durch geringeres Sicherheitsbewusstsein bei mehr Migrationen in die Cloud, wie funktioniert Risikomanagement, wenn das ITSM abgeschaltet ist, Prioritäten beim Anwenden der neuen Updates vom Patch Tuesday und SolarWinds immer noch in den Schlagzeilen.
Weiterlesen

Digitale Transformation nimmt zu, Sicherheit wird weniger

von Trend Micro

 

 

 

 

 

Die digitale Transformation hat während des letzten Jahres Fahrt aufgenommen, das ist Tatsache. Die Unternehmensberatung McKinsey stellt fest, dass Unternehmen, die ihre digitale Strategie auf „Ein- bis Dreijahres-Phasen“ eingerichtet hatten, nun auf Schritte in nur Tagen oder Wochen übergehen. Trend Micro wollte herausfinden, ob die Beschleunigung der Migration in die Cloud auch mit dem erforderlichen Sicherheitsbewusstsein einhergeht. Das Ergebnis einer diesbezüglichen Umfrage ist ernüchternd: 82 Prozent der deutschen Unternehmen haben zwar ihre Cloud-Migration intensiviert, doch fast keines versteht dabei seine Verantwortung für die Sicherheit.
Weiterlesen

Risiken managen, wenn die IT-Systemverwaltung ausfällt

Originalbeitrag von Greg Young, VP of Cybersecurity

Zwei der effektivsten Möglichkeiten, Risiken zu verwalten und für mehr Sicherheit im Unternehmen zu sorgen, sind Patching und Backup. Ransomware hat Anwender den Stellenwert von Backups gelehrt. Und Patching ist das Ergebnis der Anforderung an das Funktionieren der  Produkte, bzw. deren Sicherheit. Patching wird, wie auch Backup, von Nicht-Sicherheitsteams durchgeführt und fällt in den Bereich des IT-Systemmanagements (ITSM). Doch was ist zu tun, wenn bei einem Angriff die Empfehlung für Unternehmen auf Abschalten des ITSM lautet?
Weiterlesen