Archiv der Kategorie: Internet-Bedrohungen

Umfassend geschützt im Home Office

von Martin Rösler, Trend Micro Research

Um ihre Mitarbeiter vor einer möglichen Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus zu schützen, ermöglichen immer mehr Unternehmen das Arbeiten von zu Hause aus – oder ordnen dies sogar an. Als Folge meldet sich eine Vielzahl von Mitarbeitern nun remote an Unternehmensnetzwerken und Cloud-basierten Anwendungen an, und damit vergrößert sich gerade für Unternehmen, die eine solche Regelung erstmalig einführen, auch die Angriffsoberfläche für Cyber-Attacken. Trend Micro warnte bereits in seinen Sicherheitsvorhersagen für das Jahr 2019 vor der wachsenden Gefahr durch Home-Office-Modelle. Damit der Schutz vor biologischen Gefahren nicht durch erhöhte Anfälligkeit für digitale Bedrohungen erkauft wird, sollten Unternehmen eine Reihe von Vorsichtsmaßnahmen ergreifen.
Weiterlesen

Best Practices: Virtuelle Meetings ohne unerwünschte Teilnehmer

von Udo Schneider, Security Evangelist bei Trend Micro

 

 

 

 

 

Zusammenkünfte und physischen Kontakt vermeiden, so genanntes „Social Distancing“, ist das Gebot der Stunde in Zeiten der Coronavirus-Pandemie. Eine Vielzahl von Firmen hat ihren Mitarbeitern mittlerweile Home Office verordnet. Aber für etliche Unternehmen ist diese Regelung ungewohnt und sie stehen gleichzeitig unter dem Zwang, ihre Geschäftsabläufe möglichst schnell dieser neuartigen digitalen Situation anzupassen. Das betrifft unter anderem natürlich auch die Art, wie geschäftliche Kommunikation stattfindet. Virtuelle Meetings sind jetzt eine der besten und viel genutzten Möglichkeiten, mit Kollegen, Teams, vielleicht sogar Kunden und Partnern geschäftliche Abläufe zu besprechen, zu planen oder Informationen auszutauschen. Während Nutzern mittlerweile die Notwendigkeit von Sicherheitsmaßnahmen für ihre Online-Interaktionen größtenteils bewusst ist, wird der Schutz von virtuellen Meetings häufig noch außer Acht gelassen. Best Practices beim Umgang mit Videokonferenzen sollten aber neben den technischen Sicherheitsmaßnahmen stets beachtet werden.
Weiterlesen

Die Kunst, das Cloud-Ökosystem zu sichern – Zeit für einen Wandel

Von Trend Micro

Der unternehmensweite Netzwerk-Perimeter und all die damit einher gehenden Gewissheiten für Sicherheitsexperten sind verschwunden. An dessen Stelle ist eine dynamischere, flexible Umgebung getreten, die die digitale Transformation unterstützt sowie das innovationsbedingte Wachstum des Unternehmens vorantreiben soll. Diese neue IT-Welt dreht sich um hybride Cloud-Systeme, Microservices-Architekturen, DevOps und Infrastructure-as-Code. Dieser grundlegende Wandel im Umgang mit der IT bedingt auch große Veränderungen in der Art, wie geschäftskritische Daten und Systeme gesichert sein müssen. Gefordert ist ein neuer Ansatz für das Risikomanagement in einer Cloud-zentrischen Welt.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2020 KW 07

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Cyberkriminelle nutzen bereits das Thema Coronavirus für ihre Zwecke, ebenso wie die Beliebtheit von Online Games. Zudem zeigt ein Überblick über die Bedrohungen für IoT-Geräte, wie ernst die Gefahr ist – ein Auszug aus den News der letzten Woche.
Weiterlesen

Eine Reise durch die IoT-Bedrohungslandschaft

von Trend Micro

Die offensichtlichen Vorteile von Internet of Things (IoT)-Geräten für Unternehmen und Verbraucher sowie deren Erschwinglichkeit haben dazu geführt, dass ihre Beliebtheit stark steigt. Viele sind für Plug-and-Play ausgelegt, vollständig kompatibel mit anderen Maschinen und lassen sich leicht von gängigen Anwendungen aus verwalten. Doch mit der zunehmenden Integration des IoT in Unternehmen und Privathaushalte vergrößert sich auch die damit zusammenhängende Bedrohungslandschaft. Trend Micro gibt einen Überblick über die wichtigsten Bedrohungen und Schwachstellen für IoT-Geräte am Rand oder innerhalb des Netzwerks und in der Cloud. Der Beitrag liefert auch Einblicke in den cyberkriminellen Untergrund.
Weiterlesen