Archiv der Kategorie: Sicherheitslücke

Analyse der von Malware genutzten SSL/TLS-Zertifikate

Originalartikel von Mohamad Mokbel, Senior Security Researcher

In den letzten sechs Jahren ist uns aufgefallen, dass Malware sowohl in herkömmlichen als auch in gezielten Angriff immer mehr auf Verschlüsselung setzt. Damit soll die Attacke der Erkennung entgehen und sich in den normalen verschlüsselten Datenverkehr einfügen. Neben Malware nutzen auch Intrusion Frameworks wie Cobalt Strike, Metasploit und Core Impact diese Möglichkeit. In vielen Fällen sind dies X.509-Zertifikate, die normalerweise von SSL/TLS genutzt werden. Wir haben uns mit einigen ungewöhnlichen Merkmalen der von Malware verwendeten Zertifikate befasst und wie diese zur Erkennung bösartiger Aktivitäten genutzt werden können. Wir haben 1767 Zertifikate untersuchen, die von verschiedenen Malware-Familien verwendet wurden.
Weiterlesen

Halbjahressicherheitsbericht 2021: Angriffe aus allen Richtungen

Originalartikel von Trend Micro

Um die richtigen Schritte für die Zukunft zu veranlassen, ist es immer hilfreich auch zurückzuschauen und mögliche Lehren aus den Sicherheitsvorfällen der ersten Jahreshälfte zu ziehen. Bedrohungsakteure und Betreiber von Ransomware überfluteten die Sicherheitslandschaft mit einem großen Angriff nach dem anderen und machten es den betroffenen Unternehmen und ihren Kunden schwer, sich von der aktuellen Pandemie zu erholen. Insgesamt erkannte und blockierte Trend Micro in den ersten sechs Monaten des Jahres fast 41 Milliarden Bedrohungen in Dateien, E-Mails und URLs. Welches die wichtigsten Sicherheitsprobleme waren, mit denen sich Unternehmen in diesem Zeitraum konfrontiert sahen, analysiert der Bericht „Attacks From All Angles: 2021 Midyear Cybersecurity Report“.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2021 KW 37

von Trend Micro

(Bildquelle: CartoonStock)

Unser Halbjahresbericht zeigt Anstieg der Cloud-Angriffe, auch Supply Chain-Attacken werden raffinierter und damit gefährlicher, Anleitungen und Exploits für den Windows MSHTML Zero-Day im Untergrund und Bitcoin als Enabler der spezialisierten Services für Kriminelle.
Weiterlesen

ENISA warnt vor mehr Supply Chain-Angriffen

Originalartikel von Trend Micro

Cyber-Sicherheitsexperten machen sich schon seit langem Sorgen über Angriffe auf die Supply Chain, denn ein einziger Angriff kann verheerende Folgen haben und ein Netzwerk von Anbietern gefährden. Dem Bericht „Threat Landscape for Supply Chain Attacks“ der Agentur der Europäischen Union für Cybersicherheit ENISA zufolge hat sich die Zahl der Angriffe auf die Supply Chain innerhalb des letzten Jahres erhöht. Zudem sind sie raffinierter geworden und 62% nutzen Malware als Technik. Der Bericht warnt davor, dass hoher Sicherheitsschutz in Unternehmen nicht mehr ausreicht, wenn die Angreifer bereits die Zulieferer attackiert haben. Die Experten untersuchten 24 Angriffe auf die Supply Chain von Januar 2020 bis Anfang 2021. Etwa 50 % der Angriffe wurden bekannten Advanced Persistent Threat (APT)-Gruppen zugeschrieben. Darüber hinaus konnten etwa 24 % der analysierten Angriffe keiner Gruppe zugeordnet werden.
Weiterlesen

Sicherheitsbericht für H1 2021 zeigt aktive Cloud-Angriffe

Originalbeitrag von Trend Micro

Die Sicherheitsforscher von Trend Micro haben die Bedrohungen und Angriffe der ersten Jahreshälfte 2021 analysiert. Der Bericht „Attacks From All Angles: 2021 Midyear Security Roundup“ weist auf viele der aktiven Angriffe hin, von APTs und Ransomware bis zu Zero-Day Exploits. Unsere Forscher machten einen Bereich aus, in dem sie verstärkte Aktivitäten feststellten: Angriffe gegen Cloud-Infrastrukturen.
Weiterlesen