Archiv der Kategorie: Sicherheitslücke

Der Security-RückKlick 2020 KW 26

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Neue Schwachstellen mit enormem Schadenspotenzial im IoT-Bereich, Zero-Day in Netgear-Routern, Angriffe auf Docker-Server und Gartner benennt die größten Sicherheitsherausforderungen 2020.
Weiterlesen

Ripple20-Schwachstellen gefährden Millionen von IoT-Geräten

von Trend Micro

Die israelische Sicherheitsfirma JSOF hat Informationen zu einer Reihe von Schwachstellen veröffentlicht, die sie Ripple20 nennt. Diese Schwachstellen haben das Potenzial, Millionen von Internet of Things (IoT)-Geräten in vielen verschiedenen Branchen zu schädigen. Wichtige Systeme in der Gesundheits-, Öl- und Gasindustrie, im Transportwesen, in der Energiewirtschaft und im verarbeitenden Gewerbe können von diesen Fehlern betroffen sein. Eine Liste bestimmter Hersteller mit anfälligen Geräten ist in dem technischen Bericht von JSOF zu finden.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2020 KW 25

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Bedrohungen sind das Thema der Woche: Docker-Images mit ernsten Lücken, PowerShell als scharfe Waffe, Zero-Days als Bedrohung für Milliarden IoT-Geräte und mehr. Aber auch Erfolge – der Kampf der Behörden hat Misstrauen im Untergrund gesät, weiß Trend Micro.
Weiterlesen

Wie Angreifer Gesichtserkennungsgeräte austricksen

von Trend Micro

Die Corona-Pandemie hat Unternehmen auf der ganzen Welt vor Fragen gestellt, wie sie die Arbeitsweise ihrer Büros ändern können, um auch im Zeitalter des Social Distancings eine sichere Zusammenarbeit zu gewährleisten. Eine Richtlinie dafür, die von vielen Unternehmen umgesetzt wird, ist die Installation von freihändigen Zugangskontrollen an den Firmeneingängen, um den Kontakt der Mitarbeiter mit unter Umständen kontaminierten Oberflächen zu reduzieren. Natürlich erfordert die Verwaltung der Zugangskontrollen leistungsfähige Werkzeuge, um die Authentifizierung schnell und effizient durchzuführen. Zu diesem Zweck greifen viele Unternehmen auf Edge-Computergeräte zurück.
Weiterlesen

Smart doch angreifbar: Schwachstellen bei IoT-Geräten

von Trend Micro

Die Vielfalt der Funktionen von smarten Geräten bietet großen Nutzen für Umgebungen zu Hause, in Unternehmen und im öffentlichen Bereich, doch gleichzeitig sind auch die Sicherheitsrisiken hoch, die sich durch Schwachstellen und Lücken darin ergeben. Angreifbare smarte Geräte setzen die Netzwerke Angriffen aus. IoT-Geräte sind vor allem deshalb gefährdet, weil ihnen die notwendige eingebaute Sicherheit fehlt, um Bedrohungen abzuwehren. Abgesehen von technischen Aspekten tragen aber auch die Nutzer zur Anfälligkeit der Geräte für Bedrohungen bei.
Weiterlesen