Der Security-RückKlick 2018 KW 20

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Eine Lücke in PGP und S/MIME gefährdet verschlüsselte Mails, Prozess-Doppelgänger helfen Ransomware, aber auch Hacker machen Fehler …

Trend Micro unterstützt bei Überführung von Cyber-Kriminellen

FBI konnte mit Unterstützung von Trend Micro die Betreiber des berüchtigten Counter-Antivirus-Dienstes Scan4You zu überführen. Das Gericht sprach einen der Verantwortlichen schuldig.

Sicher E-Mail lesen

Mit PGP und S/MIME verschlüsselte E-Mails können unter bestimmten Umständen von Angreifern aus dem Netz mitgelesen werden. Es gibt jedoch Möglichkeiten, dies zu verhindern.

Technik des „Prozess-Doppelgänging“

Die SynAck Ransomware-Familie nutzt als erste das so genannte „Prozess-Doppelgänging“, eine Code-Injection-Technik, um Sicherheitslösungen zu umgehen.

Ubuntu Store beherbergt Schadsoftware

Ein Krypto-Miner versteckt sich im Source Code eines Ubuntu Snap-Pakets, das im offiziellen Ubuntu Store gehostet wird.

Hacker veröffentlichen unabsichtlich „Arbeitsmittel“

Eine nicht identifizierte Hackergruppe hat aus Versehen beim Laden einer präparierten PDF-Datei in eine öffentliche Malware Scan Engine zwei voll funktionsfähige Zero Days öffentlich gemacht.

Cryptojacking in der Cloud traf jedes vierte Unternehmen

Cloud-Report: 25% der Unternehmen weltweit waren 2017 von Cryptojacking in der Cloud betroffen, 51% nutzten riskante Konfigurationen, während 24% High-Severity Patches in der Cloud verpassten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.