Der Security-RückKlick 2020 KW 48

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Anleitungen zu wichtigen Bereichen, wie Transparenz, in der Cloud-Sicherheit, Gefahren für medizinische Einrichtungen, verschiedene Zahlungsdienste im E-Commerce unter der Lupe und Open Source als Deckmantel für Malware – eine Auswahl unter den News der Woche.

Sicheres Shopping für Weihnachten

Das BSI hat zum Start des Weihnachtsgeschäfts die Sicherheitsaspekte verschiedener Zahlungsdienste im E-Commerce betrachtet, die Ergebnisse lasen sich als Broschüre kostenlos von der Website herunterladen.

Angriffe auf medizinische Einrichtungen in den Griff bekommen

Einrichtungen im Gesundheitswesen bedürfen einer besonders sorgfältigen Sicherheitsstrategie für ihre IT-Netzwerke und den Schutz der Daten. Wie kann diese aussehen, um Angriffe zu verhindern und schnell und effizient reagieren zu können?

Schutz für Cloud-basierte Anwendungen

Trend Micro Cloud One – Application Security ist verfügbar und bietet als Teil der umfassenden Cloud-Security-Plattform Cloud One Transparenz auf Code-Ebene sowie Schutz für ältere und moderne Frameworks und Sprachen vor den neusten Bedrohungen.

Open Source als trügerische Fassade

Cyberkriminelle nutzen legitime Open-Source-Anwendungen als schwer durchschaubare Fassade, um bösartigen Code einzufügen. Trend Micro zeigt anhand des Beispiels von Notepad, wie das funktioniert und wie man sich dagegen schützen kann.

Transparenz, das A und O der Cloud Security

85% der Unternehmen weltweit setzen mittlerweile auf die Cloud und nutzen dabei mehrere SaaS-Provider. Welche Risiken diese Vielfalt und der damit einhergehende Verlust der Übersicht über die Umgebungen mit sich bringt, zeigen Untersuchungen von Trend Micro.

Außer der Reihe Update für Windows-Server

Optionales „Out-of-Band“-Update für Windows Server beseitigt Probleme mit der Kerberos-Authentifizierung, die auf manchen Systemen nach dem letzten Security-Patchday auftraten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.