Forrester Research: Trend Micro ist „Strong Performer“

Originalartikel von Trend Micro

Zwei Jahre Pandemie mit zum Teil stürmischem Gegenwind, Unsicherheit am Markt und betrieblichen Widrigkeiten haben den Vorstandsetagen die Wichtigkeit der Cloud vor Augen geführt. Im April 2021 gab ein Drittel der Unternehmen weltweit an, mehr als 50 % ihrer Workloads in der Cloud auszuführen. Bis zum Herbst dieses Jahres werden es schätzungsweise mehr als die Hälfte (56 %) weltweit sein. Aus diesem Grund hat Trend Micro die Cloud-Sicherheit zur Priorität erklärt und bietet eine umfassende Palette von Lösungen über eine einzige integrierte Sicherheitsplattform an. Die Marktforscher von Forrester bewerten unsere Plattform in ihrem aktuellen Bericht „The Forrester Wave™: Cloud Workload Security, Q1 2022“ als leistungsstarken Anbieter von Cloud Workload Security (CWS). Unsere Kunden profitieren davon, dass die Fähigkeiten unserer Lösung sogar über die Grenzen dieser Bewertung hinausgehen.

Die Cloud stellte während der Pandemie schnell ihren unschätzbaren Wert unter Beweis, da sie Unternehmen die Flexibilität, Skalierbarkeit und IT-Flexibilität bietet, die sie für die Unterstützung von Remote-Arbeit, für schlanke Prozesse und die Bereitstellung innovativer neuer Dienste benötigen. Im Bereich des Infrastructure-as-a-Service (IaaS) haben Cloud-Service-Provider-Plattformen DevOps-Teams die Mittel an die Hand gegeben, um die Wertschöpfungszeit zu verkürzen, so dass ihr Unternehmen in der Lage ist, inmitten der sich schnell entwickelnden Marktnachfrage weiterhin innovative Dienstleistungen zu erbringen.

Aber diese Entwicklung bringt auch Herausforderungen mit sich. Dieselben Cloud-Systeme mit ihren vielen Vorteilen können auch neue komplexe Herausforderungen für die IT-Abteilung mit sich bringen. Ein Übermaß an Funktionen macht Fehlkonfigurationen zum Alltag und gefährdet wichtige Ressourcen. Die meisten Unternehmen investieren in Plattformen von mehreren Cloud-Sicherheits-Providern und mischen öffentliche mit privaten Clouds und On-Premises-Umgebungen. Das aber kann zu weiterer Komplexität und Silos führen.

All dies sicher zu verwalten, erfordert ein Know-how, das selbst die größten Unternehmen nur schwer aufbringen können, und die Sicherheitsprodukte, die in diesen Umgebungen eingesetzt werden, lassen viele Lücken für Angreifer offen. Das sind die Herausforderungen, für die Trend Micro Cloud One entwickelt wurde. In der Einleitung zum Forrester-Bericht „The Forrester Wave™: Cloud Workload Security, Q1 2022“ heißt es: „Forrester beobachtet, dass Anwenderunternehmen zunehmend Suite-Anbieter bevorzugen. Anstelle unterschiedlicher Tools bieten Suite-Anbieter Cloud Workload Protection (CWP), Container-Sicherheit zur Laufzeit und vor der Laufzeit sowie Cloud Security Posture Management (CSPM). CSPM deckt nicht nur Konfigurationen, sondern auch administrative Eigenschaften der Cloud-Plattform ab.“

Die Bewertung von Forrester

Für die Erstellung des Berichts haben die Marktforscher von Forrester 12 Sicherheitsanbieter anhand von 33 Kriterien in drei verschiedenen Kategorien bewertet: aktuelles Angebot, Strategie und Marktpräsenz. Trend Micro wurde als „Strong Performer“ eingestuft und erhielt die zweithöchste Punktzahl in der Kategorie „Strategie“. Wir waren auch der einzige Anbieter, der die höchstmögliche Punktzahl in der Kategorie Marktpräsenz erhielt.

Weitere Bewertungen in dem Bericht:

  • „Fähigkeiten des Cloud Security Posture Management (CSPM) für AWS und Azure bewegen sich über dem Durchschnitt.”
  • „In seinem aktuellen CWS-Paket bietet der Anbieter neben der Überwachung der Dateiintegrität und hostbasierten Firewalls auch einen starken Agenten-Einsatz sowie Schutz vor Malware und Speicherintegrität.“
  • „Die Lösung eignet sich hervorragend für Unternehmen, die starke CWP-Funktionen benötigen, eine On-Premise- und Hybrid-Cloud-Installation haben und über die nötigen Fähigkeiten verfügen, um Trend Micro Deep Security zu betreiben.“

Tatsächlich geht es bei Trend Micro Cloud One natürlich um weit mehr als nur Workload-Schutz, CSPM und Container-Sicherheit zur Laufzeit und vor der Laufzeit. Die Lösung ermöglicht Cloud-Herstellern auch ein sicheres Management von

  • Datei- und Objekt-Storage
  • Serverlosen Funktionen, APIs und Apps
  • Cloud-Netzwerken
  • Opensource-Schwachstellen und Lizenzrisiken.

Vor allem aber sichern wir den Weg von Unternehmen in die Public Cloud – unabhängig davon, in welchem Abschnitt dieser Entwicklung sie sich befinden. Für die meisten Unternehmen bedeutet dies eine hybride Bereitstellung. Der Einsatz dieser Funktionen über eine einzige Benutzeroberfläche reduziert den Verwaltungsaufwand für IT-Fachleute und bietet vernetzte Sicherheit, die Bedrohungsakteuren keine Schlupflöcher mehr bietet.

Weitere Einstufungen von Trend Micros Sicherheitsfähigkeiten finden sich in den folgenden Reports:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.