Schlagwort-Archive: Ausspionieren

Das Aufkommen der IoT-Zombies und die Gefahr von Botnets

Originalartikel von Trend Micro

Beim Cyber-Angriff auf die Server DNS-Anbieters Dyn Ende letzten Jahres waren einige bekannte Websites von Unternehmen wie etwa Twitter und Netflix betroffen. Der Übeltäter: Ein Botnet auf Basis des Internet of Things (IoT), das über eine Schadsoftware namens Mirai erzeugt wurde. Es stellt sich die Frage, was man tun kann gegen bösartige Programme wie Mirai und andere, die den ihren Profit aus der wachsenden Zahl von vernetzten Geräten ziehen wollen.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick KW 09

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Wem kann man noch trauen – der russischen Cyber-Armee nicht, aber auch nicht dem Teddy des eigenen Nachwuchses! Und dem US-Europa-Abkommen Privacy Shield dank Trump ist auch zu misstrauen.
Weiterlesen

SHA-1-Kollisionsangriff: kein Grund zur Panik sondern für regelmäßige Reviews

Originalbeitrag von Mark Nunnikhoven, Vice President, Cloud Research


Forscher haben mit einem erfolgreichen Kollisionsangriff auf die SHA-1 Hash-Funktion praktisch gezeigt, dass sie zu knacken ist. Die Nachricht hat hohe Wellen geschlagen, und IT-Teams, Journalisten und Anwender versuchen, die möglichen Konsequenzen davon zu verstehen. Dabei darf man nicht vergessen, dass „praktisch“ im Sinne der Kryptographieterminologie verwendet wird, das heißt, ohne sofortige Auswirkung auf die tägliche Arbeit.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick KW 08

Von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Nachrichten über mögliche Angriffe, Lücken aber auch ein paar Patches bestimmten die News der abgelaufenen Woche.
Weiterlesen

RAMNIT: die Comeback Story des letzten Jahres

Originalbeitrag von Trend Micro

Anfang dieses Jahres veröffentlichte Action Fraud, das britische Cyberkriminalitäts-Reporting-Zentrum, eine Warnung, dass Kriminelle Phishing-Mails mit dem vorgeblichen Absender Migrant Helpline versenden. Migrant Help ist eine gemeinnützige Organisation, die Einwanderer unterstützt. Die Mails enthielten einen Fake-Link auf eine Spendenseite. Doch beim Anklicken des Links landeten Spendenwillige auf einer Seite, wo sie unbeabsichtigt eine der hartnäckigsten Schadsoftware herunter luden: den altbekannten Trojaner RAMNIT, der 2016 ein Comeback feierte.
Weiterlesen