Schlagwort-Archive: Ausspionieren

Sicherheitsrisiken für Private 5G: Aufbau einer Testumgebung, Teil 2

Originalbeitrag von Yohei Ishihara, Security Evangelist Global IoT Marketing Office

Die weltweiten Aktivitäten in Geschäftsbereichen, die 5G nutzen, nehmen Fahrt auf. Die 5G-Technologie wird neue persönliche Dienste über Smartphones ermöglichen und auch in der Industrie eine große Rolle spielen. Die Option des Private 5G ermöglicht es privaten Unternehmen und lokalen Regierungen, ihre eigenen Telekommunikationsinfrastrukturen zu betreiben. Die „Demokratisierung der Kommunikation“ birgt jedoch auch Risiken, die noch nicht absehbar sind (siehe Teil 1). Um diese Risiken zu identifizieren, hat Trend Micro Tests in einer Umgebung durchgeführt, die ein Stahlwerk mit 5G-Ausrüstung simuliert.
Weiterlesen

Banken, Behörden, Transportwesen bevorzugt im Visier moderner Ransomware

Von Trend Micro

Die Verbreitung und die Auswirkungen moderner Ransomware-Angriffe stellten die Entscheidungsträger in der ersten Jahreshälfte vor neue Herausforderungen. Wir konnten insgesamt 3.600.439 Ransomware-Angriffe auf Unternehmen registrieren. Von Januar bis Juni 2021 haben die Betreiber von Ransomware ihr Augenmerk auf kritische Branchen gerichtet – insbesondere Banken, Behörden und Transportwesen, die bei einer Störung die nationale Sicherheit, die wirtschaftliche Stabilität, die öffentliche Gesundheit und Sicherheit beeinträchtigen könnten. Doch auch andere kritischen Sektoren – insgesamt 20 Branchen — waren betroffen und 49 neue Ransomware-Familien sind hinzugekommen.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2021 KW 42

von Trend Micro

(Bildquelle: CartoonStock)

Ransomware bleibt in den Schlagzeilen, diesmal mit neuem Franchising-Geschäftsmodell und einer Analyse, die zeigt, dass innerhalb des letzten Jahres unter 130 Familien GandCrab die aktivste war. Außerdem Gedanken zur Sicherheit beim Quantencomputing und in privaten 5G-Netzen – aber auch andere Themen zum Nachlesen.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2021 KW 35

von Trend Micro

(Bildquelle: CartoonStock)

Wie können Anwender sich vor Datendiebstahl wie der bei T-Mobile USA schützen? Der neue Cyber Risk Index zeigt ein erhöhtes Angriffsrisiko für Unternehmen, und welche Kerncharakteristika machen einen führenden Cybersecurity-Partner aus. Das und mehr in dieser Woche.
Weiterlesen

T-Mobile-Kunden können sich schützen

Originalartikel von Jon Clay, VP, Threat Intelligence

Die jüngsten Nachrichten über den Einbruch bei T-Mobile und den möglichen Verkauf im Dark Web der erbeuteten persönlichen Daten von 40 Millionen Kunden hinterlassen bei vielen der Opfer ein Gefühl der Hilflosigkeit, denn sie keine Möglichkeit sehen, ihre Daten zu schützen. In diesem Fall handelte es sich um den Diebstahl kritischer Daten, nämlich Namen, Sozialversicherungsnummern, Nummern von Führerscheinen sowie physische Adressen. Über diese Daten können böswillige Akteure den Opfern großen finanziellen Schaden zufügen, z. B. durch Betrügereien in den Bereichen Steuer-, Bank- und Finanzwesen oder Warenversand. Bei vielen dieser Betrugsformen ist das Opfer gar nicht involviert, aber es gibt einige Dinge, die der Nutzer tun kann, um potenziellen Angriffen auf sich selbst vorzubeugen.
Weiterlesen