Schlagwort-Archive: Bedrohung

Der Security-RückKlick 2020 KW 07

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Cyberkriminelle nutzen bereits das Thema Coronavirus für ihre Zwecke, ebenso wie die Beliebtheit von Online Games. Zudem zeigt ein Überblick über die Bedrohungen für IoT-Geräte, wie ernst die Gefahr ist – ein Auszug aus den News der letzten Woche.
Weiterlesen

Eine Reise durch die IoT-Bedrohungslandschaft

von Trend Micro

Die offensichtlichen Vorteile von Internet of Things (IoT)-Geräten für Unternehmen und Verbraucher sowie deren Erschwinglichkeit haben dazu geführt, dass ihre Beliebtheit stark steigt. Viele sind für Plug-and-Play ausgelegt, vollständig kompatibel mit anderen Maschinen und lassen sich leicht von gängigen Anwendungen aus verwalten. Doch mit der zunehmenden Integration des IoT in Unternehmen und Privathaushalte vergrößert sich auch die damit zusammenhängende Bedrohungslandschaft. Trend Micro gibt einen Überblick über die wichtigsten Bedrohungen und Schwachstellen für IoT-Geräte am Rand oder innerhalb des Netzwerks und in der Cloud. Der Beitrag liefert auch Einblicke in den cyberkriminellen Untergrund.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2020 KW 06

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Es gab Einiges zu neuen Methoden und Taktiken in aktuellen cyberkriminellen  Kampagnen, so etwa Bring-your-own-Bug, aber auch exponierte Daten durch falsch konfigurierte Docker-Container sowie eine FBI-Studie, die den Verlust durch Cyberkriminalität für 2019 auf 3,5 Mrd. $ bezifffert.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2020 KW 05

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Ransomware mit „Nebenverdienst“, Phishing über Abmahnungsmails, fast alle der 100 größten Flughäfen haben Sicherheitsmängel und Zero-Trust-Konzept gestaltet sich für viele Unternehmen schwierig.
Weiterlesen

Zwei Mirai-Varianten zielen auf Videoüberwachungs-Speichersysteme

Von Trend Micro

Sicherheitsforscher von Trend Micro haben zwei Varianten der Internet of Things (IoT)-Malware, Mirai, gefunden. Die beiden Varianten, SORA (IoT.Linux.MIRAI.DLEU) und UNSTABLE (IoT.Linux.MIRAI.DLEV) nutzen neue Verbreitungsmethoden und verschaffen sich Zugang über die Schwachstelle CVE-2020-6756 in Rasilient PixelStor5000-Videoüberwachungs-Speichersystemen.

Mirai ist eine Malware, die aktiv nach IoT-Geräten mit Schwachstellen sucht, sie infiziert und in Bots umwandelt. Die Bots wiederum finden dann weitere Geräte, die sie infizieren können. Im Laufe der Jahre gab es bereits einige Varianten, etwa solche, die Router und Smart TVs infizierten. Die Mirai-Botnets lassen sich für Distributed Denial of Service (DDoS)-Angriffe einsetzen, die von vielen Cyberkriminellen als Dienstleistung angeboten werden. Dafür benötigen sie eine Vielzahl von Bots, und deshalb müssen sie ihre Botnets immer weiter vergrößern.
Weiterlesen