Schlagwort-Archive: Bedrohung

Der Security-RückKlick 2021 KW 47

von Trend Micro

(Bildquelle: CartoonStock)

Schlechte Kommunikation zwischen IT- und Management-Ebene schwächt die Sicherheit, Anstieg von serverseitigen Angriffen auf Exchange, Erfolg der Koalition von Polizei und Sicherheitsanbietern und Risiken bei Open RAN – eine Auswahl der letzten Woche.
Weiterlesen

Erfolgreiche MSS: Am Anfang steht immer die Zielgruppe

von Linda Haase, Enterprise Account Manager MSP Partner

Neulich stellte ein Partner fest: „Wir würden gern Managed Security Services anbieten. Aber wir wissen nicht so recht, wie wir das aufziehen sollen.“ Geht Ihnen das auch so? Im Trend Micro-Channel-Team sprechen wir mit den verschiedensten Partnern, tauschen Erfahrungen aus und wissen auch, was andere Hersteller anbieten. Dadurch haben wir einen guten Überblick darüber, was möglich ist, wo die Herausforderungen liegen, und wie man sie am besten anpackt. Ich möchte Ihnen gern ein paar Tipps ans Herz legen.
Weiterlesen

Bessere Geschäftskommunikation – gute Sicherheitspraxis

Originalbeitrag von Bharat Mistry

Die Beziehung zwischen IT und Unternehmen war schon immer von Spannungen geprägt. Besonders akut sind die Konflikte im Bereich Cybersicherheit zu spüren, denn den Security-Profis wird seit langem mit Misstrauen begegnet, und sie gelten als Innovations- und Produktivitätshindernis. Doch selten war der Graben zwischen beiden Seiten so tief. Auch waren die potenziellen Auswirkungen von Fehlkommunikation und Misstrauen noch nie so verhängnisvoll. Eine neue Studie von Trend Micro legt das Ausmaß des Problems offen und gibt einige Empfehlungen für mögliche Annäherungen und Konfliktlösungen.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2021 KW 46

von Trend Micro

(Bildquelle: CartoonStock)

92% der IT-Entscheider gehen Kompromisse gegen die Sicherheit ein, das Geschäft der Cyber-Söldner boomt, schärfere Waffen für Angriffe auf Kubernetes, Angriffe auf Exchange Server mit veralteten Windows-Versionen und  drei Risikobereiche in Private 5G-Netzen.
Weiterlesen

Void Balaur: Der Aufstieg der „Cyber-Söldner“

Originalartikel von Trend Micro Research

Hinter den Taten von Cyberkriminellen stecken unterschiedliche Motivationen: Einige haben beispielsweise destabilisierende politische Angriffe zum Ziel, während sich andere eher mit Cyberspionage und zum Sammeln von Informationen über ihre Opfer beschäftigen. Natürlich ist der finanzielle Profit nach wie vor eines der wichtigsten Motive für Kriminalität. Einige böswillige Akteure, wie z. B. Ransomware-Betreiber, verdienen direkt an ihren Cyberangriffen. Andere ziehen es jedoch vor, als „Cyber-Söldner“ zu agieren und ihre Dienste an jeden zu verkaufen, der bereit ist zu zahlen. Einer der produktivsten cyberkriminellen Gruppen ist Void Balaur, russischsprachige Bedrohungsakteure, die Angriffe auf verschiedene Sektoren und Branchen in der ganzen Welt durchgeführt hat. Die Gruppe bietet eine breite Palette von Dienstleistungen an, ist aber vor allem auf Cyberspionage und Informationsdiebstahl spezialisiert und verkauft hochsensible Informationen über Einzelpersonen in Untergrundforen und auf Websites wie Probiv.
Weiterlesen