Schlagwort-Archive: Bösartiger Code

Umfrage: Sicherheit bei Operational Technology

Originalartikel von Hiroyuki Ueno, Manager, Global IoT Marketing Team

Kritische Infrastrukturen und die verarbeitende Industrie sind weltweit durch Cyberangriffen bedroht. Man denke etwa an die massiven Schäden für die Pipeline-Betreiber in Nordamerika im Jahr 2021 infolge eines Angriffs. Für die einzelnen Unternehmen ist es jedoch schwierig zu erkennen, wie oft und welche Art von Schäden tatsächlich auftreten. Trend Micro hat eine Umfrage zum Stand der industriellen Cybersicherheit in der Fertigungsindustrie, der Energiewirtschaft und der Öl- und Gasbranche 2022 durchgeführt. Dabei wurden mehr als 900 ICS-Sicherheitsmanager in den USA, in Deutschland und Japan befragt. Es zeigte sich, dass neun von zehn Unternehmen in den letzten 12 Monaten von Cyberangriffen auf ihre Produktion oder Energieversorgung betroffen waren. Da es keine Unterschiede zwischen den befragten Branchen gibt, kann man sagen, dass es sich bei den Cyberangriffen um allgemeine Bedrohungen handelt, die erhebliche Auswirkungen haben können.
Weiterlesen

Wie Sie die Kronjuwelen schützen

Von Richard Werner, Business Consultant bei Trend Micro

Die vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfohlene Sicherheit nach „Stand der Technik“ kann für Unternehmen zum Einordnungsproblem werden, denn sie müssen sich Fragen stellen wie: Reicht meine Endpoint Detection and Response (EDR)-Lösung aus? Zahlt meine Cybersecurity-Versicherung im Falle eines erfolgreichen Angriffs? Klar ist: Ein zeitgemäßer Schutz vor Cyberattacken muss über alle Angriffsvektoren hinweg erfolgen. Auch Server, Netzwerk, E-Mail und Cloud-Workload müssen Teil einer umfassenden Strategie sein. Das aber kann nur Extended Detection and Response (XDR) leisten.

Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2022 KW 25

(Bildquelle: CartoonStock)

von Trend Micro

Immer neue Gefahren etwa durch multifunktionale Ransomware oder solche, die auf NAS-Geräte zielt, abgelaufene Domänen sowie viele neue Schwachstellen in OT-Produkten. Risikomanagement wird immer wichtiger, und Trend Micro zeigt, wie das geht.
Weiterlesen

Vorsicht bei abgelaufenen Domains

Von Richard Werner, Business Consultant bei Trend Micro

Nicht wenige Unternehmen sind der Corona-Krise zum Opfer gefallen. Doch selbst wenn die Firmen schließen mussten, bleiben ihre Websites regelmäßig noch länger bestehen. In der häufig dramatischen Situation einer Geschäftsaufgabe werden diese schlichtweg vergessen. Nach einer gewissen Zeit laufen die registrierten Domains jedoch ab. Nicht selten ist die Website jedoch noch durch Links auf anderen Seiten oder in Suchmaschinen wie Google erreichbar. Sie sind dann nach einer Übergangszeit durch jedermann nach dem First-Come-First-Serve-Prinzip neu registrierbar, was auch häufig geschieht – und das leider auch zu kriminellen Zwecken.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2022 KW 24

(Bildquelle: CartoonStock)

von Trend Micro

Wer sein Risiko immer kennt, hat weniger Angst vor Angriffen, so die These von Richard Werner, Warnungen vor Fehler im Firewall-Code von Linux und auch in WSO2-Produkten; Ransomware-Gangs „schonen“ neuerdings den Ruf ihrer Opfer.
Weiterlesen