Schlagwort-Archive: Datendiebstahl

Erebus taucht als Linux-Ransomware wieder auf

Originalbeitrag von Ziv Chang, Gilbert Sison und Jeanne Jocson

Am 10. Juni wurde der südkoreanische Web-Hosting-Anbieter NAYANA von der Ransomware Erebus (RANSOM_ELFEREBUS.A) getroffen. Dabei wurden 153 Linux-Server und über 3.400 Unternehmens-Websites, die das Unternehmen hostet, infiziert.

Weiterlesen

Der Security-RückKlick KW 23

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Spionagetechnik der CIA, neue Wege, um Malware zu übertragen und Mängel in WannaCry als Chance für Opfer.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick KW 22

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Neue Sicherheitslücken in Samba und in Linux, neue Routinen zum Datenlöschen im IoT, neues Abo für Schwachstellen, aber auch neue Sicherheit für Gmail.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick KW 21

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Die „Nachbeben“ des massiven WannaCry-Angriffs: Fake Fixes aber auch ein kostenloser Decryptor. Die Anwender vertrauen Machine Learning immer mehr …
Weiterlesen

WannaCry führt Sicherheitsunzulänglichkeiten bezüglich GDPR vor

Originalartikel von Bharat Mistry

Nach all der Panik scheinen Unternehmen nun weltweit die WannaCry-Ransomware endlich in den Griff bekommen zu haben. Dennoch sollte man nicht einfach zum Alltag übergehen und die Schadsoftware vergessen. Unternehmen müssen ihre Lehren aus dem Angriff ziehen, vor allem auch Antworten zu den Fragen geben, warum die Attacke so erfolgreich war und was zu tun ist, um eine Wiederholung zu verhindern. Viele der von WannaCry betroffenen Organisationen könnten empfindliche Strafen zahlen müssen, sollte dasselbe in einem Jahr nochmals passieren. Denn die EU General Data Protection Regulation (GDPR) tritt dann (25. Mai 2018) in Kraft. Unternehmen müssen bis dahin ihre Cybersicherheit gründlich überdenken, um gegen Angriffe wie den von WannaCry gerüstet zu sein.
Weiterlesen