Schlagwort-Archive: Gesichtserkennungsgeräte

Angreifbare Schwächen in Gesichtserkennungsgeräten

Originalartikel von Vincenzo Ciancaglini, Joey Costoya, Philippe Lin, Roel Reyes

Biometrische Sicherheitslösungen wie Fingerabdruck- oder Iris-Scanner und Gesichtserkennungskameras werden in großem Umfang eingesetzt, um den Zutritt zu geschlossenen Bereichen zu regeln. Aber diese biometrischen Authentifizierungssysteme sind in der Regel sehr rechenaufwändig. Beispielsweise verwenden traditionelle Gesichtserkennungs-Sicherheitslösungen einen externen Dienst für die Berechnung, die zur Validierung eines Benutzers erforderlich ist; eine Kamera vor Ort nimmt ein Bild auf und sendet es dann an einen Cloud-basierten Dienst, der die Verarbeitung vornimmt. Bei groß angelegten Installationen kommt es zu einer Latenzzeit zwischen der Authentifizierung und der Validierung des Benutzers. Und beim Senden großer Mengen von Bilddaten an den Authentifizierungsdienst treten auch Probleme mit dem Verbrauch der Netzwerkbandbreite auf. Um ein differenzierteres Verständnis der Sicherheitsprobleme bei Gesichtserkennungsgeräten zu erhalten, haben die Sicherheitsforscher die Sicherheit von vier verschiedenen Modellen unter die Lupe genommen: ZKTeco FaceDepot-7B, Hikvision DS-K1T606MF, Telpo TPS980 und Megvii Koala.
Weiterlesen