Schlagwort-Archive: Kryptowährungs-Miner

Der Security-RückKlick 2020 KW 24

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Wie die Sicherheitsrisiken durch Schwachstellen und Lücken in smarten Umgebungen mindern, Gefahren durch Austricksen von Zugangskontrollgeräten, Vielzahl von Lücken in quelloffenen Projekten und Fake-Entschlüsselungstool.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2020 KW 19

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Credential Phishing ist hochaktuell, z.B. über Angriffe auf Microsoft Teams-Nutzer. Trend Micro mit einer Analyse von Angriffen auf Collaboration- und Videokonferenzplattformen, sowie Erkenntnisse aus der MITRE-Evaluierung von Sicherheitsprodukten.
Weiterlesen

Zoom Installer bringt ein RAT mit

Originalartikel von Raphael Centeno, Mc Justine De Guzman und Augusto Remillano II

Online-Kommunikationssysteme haben sich in diesen Zeiten der Pandemie als sehr nützlich erwiesen. Leider stellen das auch Cyberkriminelle fest, und die Angriffe auf die verschiedenen Messaging-Apps, einschließlich Zoom, nehmen stetig zu. Die Sicherheitsforscher von Trend Micro entdeckten im April einen Angriff, der Zoom Installer nutzt, um einen Krypto-Miner zu verbreiten. Kürzlich gab es einen ähnlichen Angriff, der jedoch eine andere Schadsoftware ablegt: RevCode WebMonitor RAT (Backdoor.Win32.REVCODE.THDBABO). Achtung: Die Installer sind zwar legitim, doch die mit Malware gebündelten Programme kommen nicht aus offiziellen Quellen der Zoom-Anwendung, wie z. B. dem Zoom-eigenen Download-Center oder aus legitimen App-Stores wie Apple App Store und Google Play Store, sondern aus bösartigen Quellen.
Weiterlesen

Ungesicherte Redis-Instanzen werden für Remote Code Execution missbraucht

Originalartikel von David Fiser und Jaromir Horejsi, Threat Researcher

Die Sicherheitsforscher von Trend Micro hatten kürzlich mehr als 8.000 ungesicherte Redis-Instanzen (weit verbreiteter Open-Source In-Memory-Schlüsselwert-Datenstrukturspeicher) entdeckt, die in verschiedenen Teilen der Welt betrieben werden, sogar welche in öffentlichen Clouds. Cyberkriminelle können diese Instanzen für Remote Code Execution (RCE) missbrauchen. Die bösartigen Dateien wandeln sie in Kryptowährungs-Mining Bots um und können auch weitere angreifbare Instanzen über ihre „wurmartigen“ Verbreitungsfunktionen infizieren.
Weiterlesen

Prognose 2020: Die Risiken durch Supply Chain-Angriffe werden vorherrschen

von Richard Werner, Business Consultant

 

 

 

 

 

Es ist kein Geheimnis, dass der Erfolg moderner Unternehmen zu einem guten Teil von ihren Lieferketten abhängt. Ein durchschnittliches Unternehmen unterhält möglicherweise hunderte unterschiedliche Partnerschaften – von solchen mit professionellen Service-Organisationen bis zu Software Providern und Transportunternehmen. Doch diese Partner können ein zusätzliches Risiko für das Unternehmen bedeuten, vor allem im Cyberbereich. In den aktuellen Vorhersagen für 2020 hebt Trend Micro einige der Schlüsselbereiche hervor, die für Organisationen gefährlich werden können. Dazu gehören die Partnerschaften mit Cloud- und Managed Service Providern (MSP), neue DevOps-Abhängigkeiten und Risiken für die Supply Chain im Zusammenhang mit den involvierten mobilen Mitarbeitern.
Weiterlesen