Schlagwort-Archive: Microsoft

Sicherheit für Online-Entwicklungsplattformen

Originalartikel von David Fiser, Senior Cyber Threat Researcher

Früher, bevor es die Integrated Development Environments (IDEs) aus der Cloud gab, musste alles, was ein Entwickler benötigte, heruntergeladen und auf der eigenen Workstation installiert werden. Heutzutage mit der Möglichkeit des Cloud Computings und im Rahmen des DevOps-Konzepts können die Teams online entwickeln. Das ist zwar bequem, aber auch sicher? Die Sicherheitsforscher von Trend Micro haben zwei weit verbreitete Cloud-basierte IDEs daraufhin untersucht: AWS Cloud9 und Visual Studio Online.
Weiterlesen

Trickbot-Trojaner verbreitet sich als DLL und richtet sich auf Windows 10 aus

Originalbeitrag von Trend Micro

Verschiedenen Kampagnen machen deutlich, wie die Hintermänner des Banking-Trojaners Trickbot die Ausführungs- und Verschleierungstechniken des Schädlings weiterentwickelt haben. Zum einen kann der Trojaner jetzt als Dynamic Link Library (DLL)-Dateien verbreitet werden, zum anderen besitzt er derzeit Fähigkeiten, die exklusiv auf Windows 10 ausgerichtet sind.
Weiterlesen

Sicher arbeiten im Home Office

von Udo Schneider, Security Evangelist DACH

 

 

 

 

 

Um ihre Mitarbeiter vor einer möglichen Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus zu schützen, ermöglichen immer mehr Unternehmen das Arbeiten von zu Hause aus – oder ordnen dies sogar an. Gerade für Unternehmen, die eine solche Regelung erstmalig einführen, vergrößert sich dadurch jedoch auch die Angriffsoberfläche für Cyber-Attacken. Trend Micro warnte bereits in seinen Sicherheitsvorhersagen für das Jahr 2019 vor der wachsenden Gefahr durch Home-Office-Modelle.
Weiterlesen

Aus Chaos wird Ordnung: Die Kunst des Umgangs mit Phishing-Angriffen

von Trend Micro

Manchmal sind immer noch die alten Methoden am effektivsten. Während von Angreifern eingesetzte künstliche Intelligenz und die 5G-Bedrohungen die Schlagzeilen füllen, bleibt dennoch Phishing für Unternehmen weltweit die größte Herausforderung. Wie immer bei guter Cybersicherheit besteht auch hier die Kunst darin, effektiv zu reagieren. Und in diesem Fall erfordert dies eine Kombination aus Standardwerkzeugen, hochmodernen Techniken des maschinellen Lernens und einer vom Menschen gesteuerten Verteidigung. So lässt sich aus dem Chaos Ordnung schaffen, und die Phisher können in ihrem eigenen Spiel besiegt werden.
Weiterlesen

2019 blockiert Trend Micro 52 Milliarden Bedrohungen: Hacker erweitern ihr Repertoire

von Trend Micro

Abwechslung ist in den meisten Lebensbereichen willkommen, doch nicht in der Bedrohungslandschaft. Leider müssen sich Sicherheitsexperten heutzutage aber genau damit auseinandersetzen. Der Jahresbericht 2019 von Trend Micro zeigt, dass Hackern mittlerweile eine beispiellose Vielfalt an Tools, Techniken und Verfahren zur Verfügung steht. Bei 52 Milliarden einzigartigen Bedrohungen, die allein von den Trend Micro-Filtern erkannt wurden, könnte dies zu einer übermächtigen Herausforderung für viele IT-Sicherheitsabteilungen werden. Als Reaktion darauf überprüfen zu Recht viele CISOs ihren Ansatz für die Bedrohungsabwehr. Bei vielen von ihnen setzt sich die Erkenntnis durch, dass es sinnvoller ist, sich auf einen Anbieter zu konzentrieren, der den gesamten Schutz liefern kann, statt durch Investitionen in Best-of-Breed-Lösungen unter Umständen Sicherheitslücken zu schaffen und Budgetengpässe zu riskieren.
Weiterlesen