Schlagwort-Archive: Schwachstellen

Der Security-RückKlick KW 11

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Zero-Days sind erschreckend lange ausnutzbar, Spracherkennung als neuer Angriffsvektor, und Tausende deutsche Clouds sind anfällig auf Cyberattacken – umso wichtiger werden Lösungen, die mehrere Verteidigungsschichten für alle Bedrohungen bieten. Besuchen Sie uns auf der CeBIT.
Weiterlesen

Linux-Schadsoftware nutzt CGI-Lücke aus

Originalbeitrag von Jeanne Jocson und Jennifer Gumban

Linux-basierte Geräte werden immer häufiger in smarten Systemen aller Branchen eingesetzt. IoT-Gateways erleichtern den Betrieb vernetzter Lösungen und Dienstleistungen, die für verschiedene Unternehmen von zentraler Bedeutung sind. Damit geraten diese Linux-basierten Geräte natürlich auch in den Fokus von Angreifern. Bereits 2016 gab es eine Reihe von Linux-Bedrohungen, deren umfassendste von der Mirai-Schadsoftware (ELF_MIRAI-Familie) ausging. Jetzt gibt es eine neue Linux-Bedrohung – die ARM-Schadsoftware ELF_IMEIJ.A (ELF_IMEIJ.A).
Weiterlesen

Der Security-RückKlick KW 10

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Ransomware wird zunehmend von IoT-Hackern genutzt, fahrlässiger Umgang mit Sicherheitslücken auch bei Ministerien und Parteien, aber auch Erfolge im Kampf gegen Cyberkriminalität – das und mehr im RückKlick.
Weiterlesen

Virtual Patching jetzt gefragt

Originalbeitrag von Pawan Kinger, Director Deep Security Labs

Nachdem Microsoft drei kürzlich veröffentlichte Sicherheitslücken noch nicht gepatcht hat, rückt der Einsatz von Intrusion Prevention System (IPS) wieder in den Mittelpunkt des Interesses. Dieses virtuelle Patching soll vor vor Angriffen über diese Lücken schützten und ermöglicht es, Systeme so lange abzusichern, bis der Anbieter einen Patch dafür bereitstellt.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick KW 09

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Wem kann man noch trauen – der russischen Cyber-Armee nicht, aber auch nicht dem Teddy des eigenen Nachwuchses! Und dem US-Europa-Abkommen Privacy Shield dank Trump ist auch zu misstrauen.
Weiterlesen