Schlagwort-Archive: Sicherheitsbedrohungen

Skidmap Linux Malware nutzt ein Rootkit gegen die Entdeckung

Originalbeitrag von Augusto Remillano II und Jakub Urbanec , Threat Analysts

Kryptowährungs-Mining Malware ist immer noch eine allgegenwärtige Bedrohung, das zeigen die Erkennungszahlen von Trend Micro aus der ersten Hälfte 2019. Cyberkriminelle verbessern laufend die Fähigkeiten ihrer Malware zur Vermeidung von Entdeckung. So fügen manche eine so genannte „Watchdog“-Komponente hinzu, die sicherstellt, dass ihre illegalen Mining-Aktivitäten auch persistent auf der infizierten Maschine bleiben, während andere auf Linux-Systemen ein LD_PRELOAD-basiertes Rootkit einsetzen als Schutz vor Monitoring-Tools.

Skidmap, eine kürzlich entdeckte Linux Malware, verdeutlicht die steigende Komplexität neuerer Krypto-Mining Malware. Diese Schadsoftware hebt sich durch ein bösartige Kernel-Module ab, die dazu dienen, ihre Mining-Tätigkeit unter dem Radar zu halten. Diese Kernel-Mode Rootkits sind nicht nur schwerer zu erkennen als die im User Mode, Angreifer können sie auch dazu nutzen, um Zugriff auf das betroffene System zu erlangen.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2019 KW 38

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Drei TCP-Ports sind das Einfallstor für die meisten Angriffe, 13 SOHO-Router mit 125 Sicherheitslücken und jahrelang konnten weltweit Unbefugte Patientendaten in unsicheren Servern zugreifen – nur einige der traurigen „Rekorde“ dieser Woche.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2019 KW 37

von Trend Micro

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Zwei kritische Sicherheitslücken wurden geschlossen und Updates dafür sollten dringend aufgespielt werden, IoT ein immer beliebteres Ziel, sagt Trend Micro,  und eine konzertierte internationale Polizeiaktion gegen BEC-Straftäter – einige der News.
Weiterlesen

Chancen für IoT-Angriffe im Fokus des cyberkriminellen Untergrunds

Originalartikel von Stephen Hilt, Vladimir Kropotov, Fernando Mercês, Mayra Rosario und David Sancho

Die Sicherheitsforscher von Trend Micro untersuchten IoT (Internet of Things) -bezogene Gespräche in mehreren cyberkriminellen Communities im Untergrund und stellten dabei fest, dass die Bandbreite der Diskussionsthemen von Anleitungen bis zu tatsächlichen Gewinntaktiken für IoT-Angriffe reichen. Es ist nicht überraschend, dass bei der Suche nach Angriffsmöglichkeiten exponierte Geräte und Schwachstellen für die Untergrund-Communities von großem Interesse waren. Die ausführlichen Ergebnisse der Untersuchungen sind im Whitepaper „The Internet of Things in the Cybercrime Underground” nachzulesen.
Weiterlesen

Der Security-RückKlick 2019 KW 36

von Trend Micro

 

 

 

 

 

 

Quelle: CartoonStock

Neue gefährliche Tricks für Phishing-Angriffe, Foxit-Nutzer sollten nach Dateneinbruch Passwort ändern und Exploits für Android sind teurer als die für iOS und vieles mehr.
Weiterlesen